Sendenhorst
Zuckerstücke versüßen die Wartezeit

Montag, 17.09.2007, 15:09 Uhr

-dg/am- Sendenhorst . Obwohl der eigentlich noch für dieses Jahr geplante ACC-Bundescontest auf 2008 verschoben wurde, kamen die Freunde von A-Cappella-Musik am Wochenende in Sendenhorst in den Genuss eines Zuckerstückchens bester Sangeskunst. Sieben Formationen sorgten für beste Unterhaltung . Darunter die Gruppen „Unit“ und „Schreihals“ sowie die Gruppe „Klangküsse“, die im Mai noch unter ihrem alten Namen „Rachengold“ in Sendenhorst erfolgreich war. Da aber ein bekannter Hustenbonbonhersteller seinen Namen nicht teilen wollte, entschied sich die Formation für ihren neuen, vielleicht auch harmonischer klingenden Namen. Für ein besonderes Highlight des A-Cappella-Abends sorgte Peter Stohl von „Harmony Central“, einer der „besten Beatboxer Deutschlands“, wie Harmony-Central-Manager Matthias Greifenberg gern betont.

Die zweitägigen Workshops nutzten die Gruppen darüber hinaus, um sich beispielsweise in Sachen Stimmbildung, Bühnenpräsenz und Marketing weiter zu verbessern. Zur Seite stand ihnen dabei der Chorverband NRW, der zusammen mit dem WDR und V 6-Promotion schon das Festival im Mai veranstaltet hatte. Der Bundeswettbewerb soll nun vom 1. bis 4. Mai 2008 in Sendenhorst stattfinden.| Informationen zum ACC-Bundescontest gibt esunter www.acc-nrw.de oder www.muko-sendenhorst.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/436155?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F703554%2F703558%2F
Muttergottes-Figur in Tierklinik untersucht
Nachdem die Muttergottes in das CT geschoben wurde, konnte der eigentliche Scanvorgang (kl. Bild) beginnen.
Nachrichten-Ticker