Sendenhorst
Laumann-Stiftung kümmert sich um kranke Menschen im Alter

Samstag, 10.05.2008, 14:05 Uhr

Sendenhorst . Weihbischof Dr. Franz-Josef Overbeck hat am Samstagmittag mit der Übergabe der Stiftungsurkunde an Heinrich und Rita Laumann im St.-Josef-Stift die gleichnamige Stiftung offiziell auf den Weg gebracht.

Das Unternehmer-Ehepaar Laumann bringt zwei Millionen Euro und die Anschubfinanzierung für das neue Seniorenbüro in der Sendenhorster Fußgängerzone in die Stiftung ein, die für gemeinnützige und mildtätige Zwecke eingerichtet ist. Die Stifter wollen Menschen unterstützen, die „in Alter, Krankheit und auf ihrem letzten Lebensweg liebevoller und professioneller Unterstützung bedürfen“, heißt es in der Satzung. Die Geschäftsführung der Stiftung liegt in den Händen des Managements der St.-Josef-Stifts, das sich auch um die fachlichen Belange kümmert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/483878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F703540%2F703548%2F
Urteil: Vier Angeklagte müssen lange Haftstrafen antreten
Fall von besonders schwerer Brandstiftung: Urteil: Vier Angeklagte müssen lange Haftstrafen antreten
Nachrichten-Ticker