Sendenhorst
Ehrengarden spielen Fußball und trinken Bier

Freitag, 19.06.2009, 18:30 Uhr

Sendenhorst - Am heutigen Samstag rücken wieder die Hobby-Fußballer in den Mittelpunkt. Die Ehrengarde der Sendenhorster St.-Martinus-Schützen lädt zum mittlerweile achten Ehrengarde-Fußball-Juxturnier alle interessierten Zuschauer ein.

Mit von der Partie sind acht Mannschaften, die hauptsächlich von Schützenvereinen und Hobbymannschaften aus Sendenhorst und Umgebung gestellt werden und versuchen, den Sieg davon zu tragen. Im vergangenen Jahr siegte das Team „Börsencrasher“, so dass der Siegerpokal wie auch der „Meterpokal“, den die „Prellböcke“ gewannen, in Sendenhorst blieben.

Nach den großen Erfolgen der Turniere in den vergangenen sieben Jahren sind diesmal wieder bekannte Mannschaften mit von der Partie. Los geht das Turnier um 13 Uhr auf dem Sportplatz hinter der St.-Martin-Halle. Gespielt wird auf dem Kleinfeld mit sechs Feldspielern und Torwart pro Mannschaft. Ein Spiel dauert 15 Minuten.

Eingeteilt sind die acht Teams in zwei Vorrundengruppen. Innerhalb der Gruppen wird jede Mannschaft gegen jeden der Konkurrenten spielen. Danach spielen die Teams über Kreuz im Viertelfinale gegeneinander. Das Finale ist für 18 Uhr angesetzt. Anschließend werden die Sieger geehrt.

Aber auch für die Zuschauer wird neben Hobby-Fußball einiges geboten. Für das leibliche Wohl ist mit einem Getränke- und einem Grillstand bestens gesorgt. Großen Wert legt die Ehrengarde auch beim achten Turnier darauf, dass alle Speisen und Getränke „zu familienfreundlichen Preisen“ angeboten werden, heißt es in der Ankündigung. Dabei präsentiert sich auch die Jungschützinnengarde, die am Getränkestand für die kühlen Erfrischungen sorgt.

Die Fußball-Mannschaften kämpfen aber nicht nur um den Ehrengarde-Siegerpokal, sondern auch noch um einen Meter-Pokal. Die Fußball­Mannschaft, die die meisten „Meter Bier“ bestellt, kommt in den Genuss dieses „Meter-Pokals“. Für den zweiten und dritten Platz beim Fußball sind ebenfalls Pokale ausgelobt.

Die Turnierleitung liegt in den Händen von Jörg Rzitki und Andreas Rickert, während der zweite Vorsitzende der Martinus-Schützen, Marcel Schumann, die Moderation des Turniers übernimmt. Mit Musik und dem Stadionsprecher wird in lockerer Atmosphäre auf dem Sportplatz für gute Stimmung gesorgt und die Bevölkerung bekommt Fußball in der Ligapause live vor Ort von Hobby-Kickern zu sehen. Nach dem Turnier ist eine kleine Siegesfeier mit gemütlichem Ausklang geplant.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/514768?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F703522%2F703533%2F
Nachrichten-Ticker