Die Einrichterin aus der Bauerschaft
Elin Hanna Klumb verhilft zum schöneren Wohnen / Kreativität in Fernsehserie unter Beweis gestellt

Albersloh -

Seit zweieinhalb Jahren wohnt Elin Hanna Klumb mit ihrem Mann Alexander und Sohn Lasse in einer Albersloher Bauernschaft. Dort beschäftigt sich der bekennende Dänemarkfan mit Ideen für das schönere Wohnen.

Montag, 26.12.2011, 06:12 Uhr

Gut gelaunt öffnet Elin Hanna Klumb die Haustür und bittet hinein. Wer über die Türschwelle tritt, merkt gleich, dass in dem umgebauten Bauernhaus ein Schöngeist zu Hause ist, der sich bei der Einrichtung der vier Wände viele Gedanken gemacht hat.

Gleich im Flur fällt der Blick auf eine Wandgarderobe, die Taschen, Jacken und andere Utensilien nicht versteckt, sondern schmuckvoll präsentiert. Damit macht Elin Hanna Kumb den Flur zu einem einladenden Eingangsbereich, der die Gäste mit ansprechendem Design willkommen heißt.

Seit zweieinhalb Jahren wohnt Elin Hanna Klumb mit ihrem Mann Alexander und Sohn Lasse in der Albersloher Bauernschaft. Die 36-Jährige, die gebürtig aus Buchholz in der Nordheide kommt, ist ein bekennender Dänemarkfan. Das mag zum Großteil daran liegen, dass ihre Mutter Dänin ist. Für ein halbes Jahr zog es Elin Hanna Klumb zum Arbeiten nach Dänemark, wo sie der nordische Einrichtungsstil weiter beeinflusste. Den hat sie mit nach Deutschland gebracht.

Schon früh fand die Frau mit den dänischen Wurzeln Gefallen am Neu- und Umgestalten von Räumen. Und dabei kann sie auf eine fundierte Ausbildung in diesem Bereich zurückgreifen. In Flensburg machte sie eine Ausbildung zur staatlich geprüften Technikerin für Raumgestaltung und Innenausbau, die man mit dem Studium der Innenarchitektur vergleichen kann.

Auch beim Blick ins Wohnzimmer, das mit zwei farbigen Wänden Akzente setzt, fallen Möbelstücke auf, die man in herkömmlichen Einrichtungshäusern vergeblich sucht. „Ich möchte Möbel ins Szene setzten“, erklärt Elin Hanna Klumb, die sich sicher ist, dass man aus alten oder auch unscheinbaren Möbeln echte Hingucker zaubern kann.

Und diese Überzeugung hat sie zu ihrem Beruf gemacht. Angetrieben von vielen Ideen und Eindrücken, gründete sie das Unternehmen „venlig“, was aus dem Dänischen übersetzt „freundlich“ heißt. Zu ihrer Kundschaft gehören ganz unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Wohnbedürfnissen. Dabei nennt sie die Familie, die schönes und praktisches Wohnen vereinen möchte, neben anderen Kunden, die oftmals ganz andere Prioritäten setzen: „Bei einer Junggesellenwohnung achte ich als erstes darauf, dass der Blick zum Fernseher und der Griff zur Bierkiste unverstellt bleiben“, lacht Elina Hanna Klumb angesichts ihrer unterschiedlichen Kundschaft.

Dass mit kleinen Veränderungen und witzigen Ideen große Wirkungen erzielt werden können, sieht man überall in der Wohnung der Familie Klumb. In der mit einem „appetitlichen“ Grün gestrichenen Küche werden Kochbücher so platziert, dass sie die Wand dekorieren. Auf gestapelten Eierkartons wird ein Kissen platziert – und fertig ist der Hocker. Eine alte Kabeltrommel dient als Tisch, auf dem Stoffweihnachtsbäume stehen – natürlich selbst gemacht.

Für den Fernsehsender VOX hat Elin Hanna Klumb auch bereits gearbeitet. In der Serie „Die Einrichter“ stellte sie ihre Fähigkeiten vor vielen Zuschauern unter Beweis. Auf Dauer sei das aber nicht ihr Ding, macht sie deutlich. „Ich möchte vor Ort helfen – insbesondere Familien mit Kindern“, erklärt sie und erzählt von ihrer Idee. „Es wäre doch schön, wenn man Menschen, die in schwierigen Wohnverhältnissen leben, mit einigen Tipps, Tricks und etwas Handwerksarbeit unentgeltlich helfen könnte, das Leben zu verschönen.“

Dabei hofft sie auf örtliche Handwerksbetriebe, die sich bei solch einem Hilfsprojekt einbringen möchten. Für alle Beteiligten sei das sicherlich eine gewinnbringende Aktion. Dabei betont sie, dass man auch mit nur wenigen Mitteln viel verändern kann. Ihre Devise: „Schöner wohnen kann jeder.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/593158?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F703383%2F703384%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker