Ausgelaufene Betriebsstoffe
Geschwindigkeit wird nur vorübergehend gedrosselt

Sendenhorst -

Nach dem schweren Unfall auf der L 581 am Freitag wurde die Höchstgeschwindigkeit an der Unfallstelle durch provisorische Schilder auf 50 Stundenkilometer. Doch so provisorisch wie die Schilder wird auch die Maßnahme bleiben. Die Polizeibeamten vor Ort hätten aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen dort eine Gefahrenstellen ausgemacht und das Ordnungsamt angesprochen, vorübergehend dort die Höchstgeschwindigkeit zu begrenzen, teilt die Kreispolizeibehörde mit.

Montag, 26.08.2013, 16:32 Uhr

Nachdem am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer auf der Landesstraße 581 tödlich verunglückt war, schien sich schnell etwas zur Entschärfung der Verkehrssituation an der Ecke zur Raiffeisenstraße zu tun. Am Wochenende wurde die Höchstgeschwindigkeit durch provisorische Schilder auf 50 Stundenkilometer in beiden Richtungen gedrosselt. (Die WN berichteten).

Doch so provisorisch wie die Schilder wird auch die Maßnahme bleiben, wie die Sprecherin der Kreispolizeibehörde , Susanne Dirkorte-Kukuk, auf Anfrage der WN erklärte. Die Beamten vor Ort hätten aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen dort eine Gefahrenstellen ausgemacht und das Ordnungsamt angesprochen, vorübergehend dort die Höchstgeschwindigkeit zu begrenzen. Es fehle an der Stelle eigentlich noch das Hinweisschild auf eine Gefahrenstelle.

Es handele sich bei dieser Einmündung um keinen Unfallschwerpunkt, erklärte die Polizeisprecherin. Es sei bekannt, dass immer wieder Sendenhorster Bürger auf die schwierige Situation und die schlechte Sicht gerade bei hochstehendem Mais hingewiesen hätten. Doch in Laufe der vergangenen drei Jahre sei der Unfall vom Freitag der erste gewesen.

Sollten sich im Verlauf der nun anstehenden Unfallprüfung keine anderen Erkenntnisse ergeben, werde die Geschwindigkeitsbegrenzung dort wieder aufgehoben, teilt Susanne Dirkorte-Kukuk mit.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1869895?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F1792569%2F1948438%2F
Nachrichten-Ticker