Sportabzeichen für Jugendliche und Erwachsene
41 Mal Gold

Sendenhorst/Albersloh -

Die Sportabzeichen sind verliehen. In Sendenhorst nahmen mehr als 250 Sportler am Wettbewerb teil.

Sonntag, 16.02.2014, 15:02 Uhr

In einer kleinen, aber feinen Feierstunde wurden alle Absolventen des Sportabzeichenwettbewerbs des vergangenen Jahres geehrt. Rund 50 jugendliche und erwachsene Sportler waren der Einladung vom Stützpunktleiter Josef Demming in das Haus Siekmann gefolgt. Wolfgang Janus dankte als Vertreter der Stadt dem Prüferteam um Rudolf Bartmann , das es geschafft hatte mehr als 250 Sportler an insgesamt 14 Abnahmeterminen zu begleiten. Dieser „tolle Beitrag zu einer gesunden Stadt Sendenhorst “ wurde auch von den Anwesenden mit einem tosenden Applaus bedacht.

Auch Thomas Erdmann von der SG Sendenhorst zeigte sich erfreut über die positiven Entwicklungen und die Erfolge der „heimlichen 13. Abteilung der SG“.

In seinem Bericht blickte Josef Demming auf das vergangene Jahr zurück. Zum 100. „Geburtstag“ des Sportabzeichens mussten sich alle Beteiligten, Prüfer wie Sportler, erst einmal an einige Neuerungen, Normen und besonders an die Aufteilung in den Bronze-, Silber-, und Goldrang gewöhnen. Auch wenn es an einigen Punkten noch ein wenig Verbesserungsbedarf gebe, sei das „neue Sportabzeichen“ sehr gut angenommen worden, so Demming.

Wegen der vielen Teilnehmer habe Sendenhorst in NRW von insgesamt 350 Stützpunkten den 61. Platz belegt.

Der besondere Dank Demmings galt den Förderern und Sponsoren des Sportabzeichen, das es ermöglicht habe, zahlreiche Sportgeräte neu anzuschaffen. zudem würden die Sportabzeichen für Kinder und die Minisportabzeichen kostenlos ausgegeben.

Mit großen Erwartungen wurde der Höhepunkt des Abends erwartet. Bei der Ehrung der Sportler erhielt jeder Absolvent eine persönliche Urkunde sowie das jeweilige Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Rudolf Bartmann wurde hierbei als der aktuelle Rekordhalter im Stützpunkt geehrt. Er erreichte das Leistungsabzeichen im vergangenen Jahr bereits zum 33. Mal, was bei den Anwesenden einen starken Eindruck hinterließ. Besondere Ehrungen gab es außerdem für Josef Demming (15. Auszeichnung), Gerd Olde (20), Klaus Zurmühlen (25) und Dr. Heinz Reineke (30)

Die sportlichste Familie der Stadt Sendenhorst stammte im vergangenen Jahr aus dem Hause Kreverth-Skerhut. Gaby und Jan Skerhut wurden gleich mehrmals für die Teilnahme als Einzelpersonen, Familie und Ehepaar ausgezeichnet.

Auch in der kommenden Saison, die am 21. Mai startet, bietet das Stützpunktteam erneut 14 Prüfungstermine an, bei denen sich Interessierte in den verschiedenen Sportarten, die vom Radfahren über das Schwimmen und Seilspringen bis zu den klassischen Leichtathletikdisziplinen reichen, auf die eigene Leistungsfähigkeit testen können.

Am 23. August können Interessierte das Sportabzeichen an einem Sondertermin sogar komplett an einem Tag ablegen. Alle weiteren Treffen werden frühzeitig bekannt gegeben.

Bei netten Gesprächen und kühlen Getränken klang der Abend aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2233284?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F2592760%2F2592809%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker