Sendenhorst
Telekom rüstet das Netz mit „Vectoring“ auf

Das sogenannte „VDSL2-Vectoring“ ist laut Deutscher Telekom eine Technologie, die es erlaubt, den Datendurchsatz von Kupferleitungen zu erhöhen. Man kann also ein höheres Datentempo erreichen, ohne die bestehenden Kabel beispielsweise durch Glasfaser zu ersetzen, schreibt das Unternehmen. In der Regel sollen durch „Vectoring“ Geschwindigkeiten von mindestens 50 Megabit und bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich sein.

Freitag, 08.04.2016, 14:04 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3918099?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F4852552%2F4852561%2F
Nachrichten-Ticker