„Alte Tongrube!
Beschreibung des Naturschutzgebietes

Im Entwurf des Landschaftsplans wird das Naturschutzgebiet so beschrieben: Auf den Flächen einer alten Tongrube, in der um die vorletzte Jahrhundertwende die Ausbeute von Ziegelton aufgegeben wurde, konnte sich die Natur über Jahrzehnte ungestört entwickeln. Auf der Sohle der flachen Abgrabung sind heute mehrere Kleingewässer zu finden, die von wechselfeuchten und trockenen Flächen mit Pflanzengesellschaften verschiedener Brache- und Sukzessionsstadien umgeben sind. An einigen Stellen haben sich die seltenen Pflanzen Röhricht und Seggenried angesiedelt. Im Zentrum des Gebietes sind Elemente der Kalkhalbtrockenrasen vorhanden. Ein Gehölzgürtel im Süden dient als Puffer zu angrenzenden Ackerflächen. Das Naturschutzgebiet ist auf Grund seines Arten- und Strukturreichtums nicht nur floristisch als Lebensraum für zahlreiche seltene Pflanzenarten von Bedeutung, sondern auch für zahlreiche Tierarten wie Amphibien, Vögel und Insekten.

Montag, 08.08.2016, 07:08 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4210809?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F4852552%2F4852557%2F
Nachrichten-Ticker