Personalmanagement bei Veka
Erneut ausgezeichnet

Sendenhorst -

Die Ausbildung und Mitarbeiter-Förderung stehen bei der Veka AG hoch im Kurs. Dafür wurde das Sendenhorster Unternehmen jetzt gleich zwei Mal ausgezeichnet.

Freitag, 18.11.2016, 13:11 Uhr

Mit dem großen Engagement für Aus- und Weiterbildung begegnet die Veka AG der Gefahr des drohenden Fachkräftemangels. Schon seit jeher spielt die Nachwuchsförderung eine wichtige Rolle. Landrat Dr. Olaf Gericke gratulierte Elke Hartleif.
Mit dem großen Engagement für Aus- und Weiterbildung begegnet die Veka AG der Gefahr des drohenden Fachkräftemangels. Schon seit jeher spielt die Nachwuchsförderung eine wichtige Rolle. Landrat Dr. Olaf Gericke gratulierte Elke Hartleif.

Der richtige Umgang mit dem zunehmenden Fachkräftemangel gehört in mittelständischen Unternehmen inzwischen zu den Hauptaufgaben der Personalabteilungen. Bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern sind Betriebe, die die Bedürfnisse ihrer Arbeitnehmer im Fokus haben und gute berufliche wie persönliche Entwicklungsperspektiven bieten, klar im Vorteil, heißt es in einem Bericht der Veka AG.

In dem Sendenhorster Unternehmen gehöre diese Erkenntnis „schon seit Jahrzehnten zum Fundament einer Unternehmenskultur, die das gemeinschaftliche Engagement ganz selbstverständlich mit vielfältigen Förderangeboten verknüpft“, so Veka. Für diese „anerkennenswerte und darüber hinaus sehr erfolgreiche Unternehmensstrategie“ wurde Veka nun erneut ausgezeichnet – gleich zwei Mal binnen weniger Tage.

Für „ Deutschlands Karriere-Atlas“ habe ein Nachrichtenmagazin aus München nicht weniger als 2000 deutsche Unternehmen hinsichtlich Führungs- und Förderkultur sowie öffentlicher Wertschätzung analysiert. Veka sei auf dem zweiten Branchenplatz gelandet.

Kaum eine Woche später wurde das Unternehmen erneut ausgezeichnet, dieses Mal im lokalen Rahmen des Wettbewerbs „Attraktiver Arbeitgeber“ der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf.

Landrat Dr. Olaf Gericke gratuliert Veka-Personalvorstand Elke Hartleif.

Landrat Dr. Olaf Gericke gratuliert Veka-Personalvorstand Elke Hartleif.

„Unser Einsatz bei der Ausbildung und bei der Entwicklung unserer Führungskräfte wurde in der Laudatio besonders hervorgehoben“, freut sich Elke Hartleif , im Veka-Vorstand verantwortlich für den gesamten Personalbereich.

Konkret hätten die Juroren das Angebot an die Azubis, einige Wochen lang im Ausland zu arbeiten, sowie die Trainings und das „Cross-Mentorenprogramm“ für den Führungsnachwuchs herausgestellt, aber auch die Gesundheitsvorsorge und das soziale Engagement von der Veka AG.

„Das große Engagement für die Aus- und Weiterbildung und für eine angenehme Betriebsatmosphäre“ komme nicht nur der Belegschaft zugute, sondern lohne sich auch für das Unternehmen, betont Elke Hartleif. Gerade für Veka als Weltmarktführer mit einer klaren Innovations- und Qualitätsausrichtung seien „gut ausgebildete, motivierte und erfahrene Fachkräfte aus den eigenen Reihen die beste Grundlage für künftigen Erfolg“, meint Elke Hartleif.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4443810?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F4852552%2F4852554%2F
Nachrichten-Ticker