ADAC-Hubschrauber am Himmel
Schulung und Abnahme über Sendenhorst

Sendenhorst -

Die ADAC-Luftrettungsstation „Christoph Westfalen“ in Greven hat einen neuen Hubschrauber im Einsatz. Und mit dem werden auch in Sendenhorst Schulungs- oder Abnahmeflüge geflogen.

Dienstag, 20.12.2016, 14:12 Uhr

ADAC-Hubschrauber am Himmel : Schulung und Abnahme über Sendenhorst

Anruf aus München in der Redaktion, am anderen Ende ist der ADAC : Es gebe keine Flüge mit dem Rettungshubschrauber, von denen die Luftrettung nichts wisse, erklärt der Chef vom Dienst sehr freundlich. Er bezieht sich auf den WN-Bericht „Ein Flug, von dem niemand etwas weiß“ in der Ausgabe vom Donnerstag. Bei diesen Flügen handele es sich um sogenannte Supervisionsflüge, also Schulungs- oder Abnahmeflüge , für ein neues Hubschraubermodell. Die ADAC-Luftrettungsstation „Christoph Westfalen “ in Greven verfüge jetzt über einen Rettungshubschrauber der neuesten Helikopter-Generation. Dieser war vorher in München stationiert, sei aber noch nicht mit der „westfälischen“ Kennung beklebt worden. Das wäre nun also auch geklärt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4512635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F4852552%2F4852553%2F
Nachrichten-Ticker