Klassentreffen in Albersloh
Kulinarischer Gang durchs Dorf

Albersloh -

Alle fünf Jahre treffen sich die Männer und Frauen, die 1954 als i-Männchen eingeschult worden waren. Diesmal wurden sie von ihren ehemaligen Mitschülern Willi Berheide und Alfons Oel unterhalten.

Sonntag, 17.09.2017, 20:09 Uhr

Beim Gang durchs Dorf wurden die Klassenkameraden des Einschulungsjahrgangs 1954 von ihren ehemalischen Mitschülern Willi Berheide und Alfons Oel (vorne, Mi.) unterhaltsam begleitet.
Beim Gang durchs Dorf wurden die Klassenkameraden des Einschulungsjahrgangs 1954 von ihren ehemalischen Mitschülern Willi Berheide und Alfons Oel (vorne, Mi.) unterhaltsam begleitet. Foto: Christiane Husmann

Beim Klassentreffen am Wochenende konnten sich die Teilnehmer auf das Unterhaltungstalent ihrer ehemaligen Mitschüler Willi Berheide und Alfons Oel verlassen. Als Kiepenkerl und als Orgelspieler begleiteten die beiden Albersloher Originale die Klassenkameraden beim Gang durchs Dorf, der auch kulinarisch einiges bot.

Alle fünf Jahre treffen sich die Männer und Frauen, die 1954 als i-Männchen eingeschult worden waren. Klar, dass es da viel zu erzählen gibt. Gemeinsame Geschichten aus der Schulzeit und persönliche Erlebnisse, die in den 63 Jahren gemacht wurden, wurden am Wochenende ausgetauscht.

Eingerahmt wurde das Treffen von einem Gang durchs Dorf, der von Gisela Rehbaum und Monika Kriener mitorganisiert worden war. Dabei ging es appetitlich zur Sache. Schwarzbrot mit Schinken und Mettendchen wurden an einer Sitzgruppe kredenzt, deren Bänke der Klassenverband bereits vor mehreren Jahren gestiftet hatte. Dort machte Willi Berheide die ehemaligen Mitschüler mit den drei „Heiligen des Münsterlands“ bekannt: „Maria Kron, Anne Theke und Klara Korn.“ Zu den Heiligen gesellte sich ein Spekulatiuslikör, der von den Verkostern mindestens selig gesprochen wurde.

Als Kiepenkerl wusste Willi Berheide auch viel Geschichtsträchtiges über das Wersedorf zu berichten, das durch seine Lage am Kiessandrücken schon vor vielen Jahrhunderten von Bedeutung war. Auch der Freistuhl in der Hohen Ward mit Galgenknapp und andere historische Besonderheiten wurden vom bewanderten Dorfkenner thematisiert.

Entlang der Werse ging’s zum Strand von „Bad Albersloh“, wo Orgelspieler Alfons Oel seine Klassenkameraden musikalisch begrüßte. Sogar das Albersloher Heimatlied hatte er im Repertoire. Textsicher wurde das Lied singend begleitet.

Nach dem Genuss von Stippmilch ging‘s zurück ins Dorf. Im Schatten der Kirche ließen sich die Schulkameraden verschiedene Weine schmecken. Dabei genossen sie auch die Gegenwart der drei „Münsteraner Heiligen“, die die eh schon gute Stimmung weiter steigerte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5156779?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Karneval: Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Nachrichten-Ticker