Verlust geistiger Funktionen
Krankheit Demenz

Demenz ist der Oberbegriff für Erkrankungsbilder, die mit einem Verlust der geistigen Funktionen wie Denken, Erinnern, Orientierung und Verknüpfen von Denkinhalten einhergehen und die dazu führen, dass alltägliche Aktivitäten nicht mehr eigenständig durchgeführt werden können. Die häufigste Form der Demenzerkrankungen ist die Alzheimer-Demenz. Rund 60 Prozent aller Demenzen werden laut Alzheimer-Gesellschaft hierdurch hervorgerufen. Dabei gehen in bestimmten Bereichen des Gehirns durch Störungen des Gleichgewichts des Botenstoffs „Glutamat“ Nervenzellen zugrunde.

Mittwoch, 27.09.2017, 15:09 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5184092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker