Konzert der Stadt- und Feuerwehr-Kapelle
Melodien aus Film und Fernsehen

Sendenhorst -

Die Stadt- und Feuerwehr-Kapelle hat für ihr diesjähriges Konzert viele kultige Melodien aus verschiedenen Fernsehserien und TV-Sendungen, vom Tatort bis zum Traumschiff, einstudiert.

Donnerstag, 05.10.2017, 15:10 Uhr

In Burlo bereiteten sich die Musiker der Stadt- und Feuerwehr-Kapelle auf ihre Konzerte in der Aula der Realschule St. Martin vor.
In Burlo bereiteten sich die Musiker der Stadt- und Feuerwehr-Kapelle auf ihre Konzerte in der Aula der Realschule St. Martin vor.

In diesem Jahr feiert das Farbfernsehen sein 50-jähriges Jubiläum und verspricht einen heißen Herbst mit vielen neuen Serien und Fernsehfilmen. Da passt es gut, dass die Stadt- und Feuerwehr-Kapelle in ihrem diesjährigen Konzert viele kultige Melodien aus verschiedenen Fernsehserien und TV-Sendungen präsentiert, vom Tatort bis zum Traumschiff. Auch werden die Zuhörer viele bekannte Themen aus Filmklassikern zu hören bekommen, unter anderem aus „Star Wars“ und „Herr der Ringe“, kündigen die Musiker an.

Wieder einmal darf die Stadt- und Feuerwehr-Kapelle am Samstag, 14. Oktober, um 19 Uhr und am Sonntag, 15. Oktober, um 17 Uhr zu Gast in der Aula der Realschule Sendenhorst sein. Durch das Konzert wird Kevin Linnemann führen. Die Leitung hat Martin Pasternak.

Dabei musizieren nicht nur die erfahrenen Musiker des Hauptorchesters. Auch das Jugendorchester – verstärkt durch die Jüngsten – bereichert den Sound des großen Orchesters. Am Probenwochenende in Burlo, wo natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam, haben sich alle gemeinsam auf das Konzert vorbereitet. Dort wurden in einzelnen Instrumentengruppen unter der Leitung professioneller Lehrer die letzten Feinheiten einstudiert.

Jetzt freut sich die Stadt- und Feuerwehrkapelle auf viele Zuhörer. Karten gibt es im Vorverkauf im Schreibwaren-Handel Pöttken.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5202200?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Besser an der Mensa parken
Rund um das Universitätsklinikum ist es alles andere als einfach, einen Parkplatz zu finden. Mehr als 10 000 Beschäftigte und Tausende Besucher steuern dass UKM täglich an.
Nachrichten-Ticker