Gitarrenkonzert im Haus Siekmann
Ein Italiener und ein Schotte greifen in die Saiten

Sendenhorst -

Der Italiener Beppe Gambetta und der Schotte Tony McManus geben am Sonntag, 26. November, um 18 Uhr im Haus Siekmann ein Konzert. Beide gelten als Virtuosen an der Gitarre.

Mittwoch, 22.11.2017, 19:11 Uhr

Beppe Gambetta und Tony McManus geben am kommenden Sonntag ein Konzert im Haus Siekmann.
Beppe Gambetta und Tony McManus geben am kommenden Sonntag ein Konzert im Haus Siekmann.

Zwei international angesehene Gitarristen, der Italiener Beppe Gambetta und der Schotte Tony McManus , werden am Sonntag, 26. November, um 18 Uhr gemeinsam auf der Bühne des Hauses Siekmann zu sehen und vor allem zu hören sein. „Es verspricht, ein höchst interessantes Konzert zu geben“, heißt es in der Ankündigung des Fördervereins Haus Siekmann

Beppe Gambetta gelte als ein Meister des Flatpicking. Dabei würden bei ihm mit spielerischer Leichtigkeit mediterrane Musiktraditionen mit amerikanischer Roots-Music wie Swing, Bluegrass und Ragtime verschmelzen. Tony McManus, ein Meister der keltischen Gitarrenmusik, vermöge die komplexen Airs und Jigs der Fiddle und Dudelsacktradition zu einer völlig eigenen Musik umzuwandeln.

„Fraglos gilt der Genueser Gitarrist als großer Erneuerer italienischer Musik“, schreiben die Veranstalter. Zudem überzeuge er gleichermaßen als Komponist, Musiker und Sänger.

Tony Mcmanus, der vor vier Jahren bereits einmal im Haus Siekmann gastierte, habe sich den Ruf als einer der weltbesten Gitarristen in der traditionellen keltischen Musik erarbeitet. Es sei ihm in einzigartiger Perfektion gelungen, die komplexe Ornamentik, die üblicherweise mit Geige, Dudelsack oder Flöte assoziiert werde, treffsicher auf die Gitarre zu übertragen. So blieben Charakter und Emotionalität der keltischen Musik in seinem Spiel lebendig, so die Veranstalter.

Bereits seit früher Kindheit faszinierten ihn die traditionelle Musik und die Akustikgitarre. Seine Leidenschaft zur Profession machend, habe er nur etwas mehr als zehn Jahre benötigt, um ein weltweit anerkannter Künstler zu werden. Neben seiner Tätigkeit als Solo-Künstler sei er auch als Studiogitarrist überaus gefragt und inzwischen auf mehr als 60 Studioproduktionen vertreten.

Karten für das Konzert gibt es zum Preis von 17 Euro im Vorverkauf in Sendenhorst in der Buchhandlung Ebbeke, in Albersloh im Geschäft Hesselmann sowie beim Förderverein Haus Siekmann, ✆ 95 05 64. Reservierungen sind auch online unter www.haussiekmann.de möglich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5305978?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker