Prunksitzung der Karnevalisten
Narren zünden Feuerwerk

Senfdenhorst/Albersloh -

Die Karnevalisten ließen es bei ihrer Prunksitzung im Bürgerhaus ordentlich krachen. Die Organisatoren der KG „Schön wär’s“ hatten ein närrisches Programm der Extraklasse auf die Beine gestellt. Mit dabei waren unter anderem die Garden aus Hoetmar und Werne sowie die „Coerder Cometen“.

Montag, 12.02.2018, 11:06 Uhr

Es ist angerichtet: Und diesmal verdarben viele Köche ausnahmsweise nicht den Brei, wie auf den Bühne zu sehen war.
Es ist angerichtet: Und diesmal verdarben viele Köche ausnahmsweise nicht den Brei, wie auf den Bühne zu sehen war. Foto: Dirk Vollenkemper

Ein wahres Feuerwerk der guten Laune bekamen die Gäste der großen Galaprunksitzung am Samstagabend im Saal des Bürgerhauses geboten. Die Organisatoren der Karnevalsgesellschaft „Schön wär’s“ hatten ein närrisches Programm der Extraklasse auf die Beine gestellt.

Tänzerische Höchstleistungen, ein bisschen Bütt und ein musikalischer Abschluss, der den Saal noch einmal so richtig zum Kochen brachte.

Prinzessin Andrea I. freute sich mit den Karnevalisten über einen gelungenen Abend.

Prinzessin Andrea I. freute sich mit den Karnevalisten über einen gelungenen Abend. Foto: Dirk Vollenkemper

Auch wenn der Besuch der Galasitzung diesmal nicht ganz so gut war wie in den vergangenen Jahren, was vielleicht auch mit der sehr kurzen Karnevalszeit zu tun hatte: Wer sich auf den Weg zur närrischen Sitzung gemacht hatte, musste sein Kommen keinesfalls bereuen.

Bürgermeister Berthold Streffing freute sich auf den Rathaussturm.

Bürgermeister Berthold Streffing freute sich auf den Rathaussturm. Foto: Dirk Vollenkemper

Selbstverständlich eröffnete auch in diesem Jahr wieder Bürgermeister Berthold Streffing die närrische Sitzung. Leicht wird Andrea I. es am kommenden Sonntag nicht haben, das Rathaus zu erstürmen: Das machte Berthold Streffing am Samstagabend schon mal deutlich. Und ob es da hilft, dass Prinzessin Andrea I. die Unterstützung des Kinderprinzenpaares Anna Mia I. Borgmann und Noah I. Averesch bekommt, bleibt wohl abzuwarten.

Zunächst konnten die Tollitäten aber ihre große Sitzung im Saal des Bürgerhauses genießen. Ob der Auftritt der hauseigenen Tanzgarde, den Garden aus Hoetmar und Werne sowie der „Coerder Cometen“: Ein närrischer Höhepunkt jagte im Programm, durch das Tom Juno mit gewohntem närrischen Charm führte, jagte den nächsten.

Als gegen 23 Uhr die „Alte Beckumer Stadtwache“ den Saal eroberte, gab es kein Halten mehr. Kommandeur Thomas Schmidt hatte mit seinen schmucken Jungs und dem Tanzmariechen Vivian Mermeier hatten die Narren im Saal voll im Griff. Seit Jahren sind die Beckumer Gast in der Sitzung der Sendenhorster Narren und wissen immer wieder, zu überzeugen.

Nach dem Ausmarsch war es dann für DJ Michael aus Drensteinfurt ein Leichtes, die Stimmung hoch zu halten. Die Tanzfläche war voll, und die Narren im Saal tanzten bis spät in der Nacht.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5483240?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Priester wehrt sich gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie
 Fleischfabriken in der Kritik: Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. Fleischfabriken in der Kritik:Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. imagoimages
Nachrichten-Ticker