Bewertung für die Schienenstrecke läuft
„Entscheidende Phase für die WLE“

Sendenhorst/Albersloh -

Die standardisierte Bewertung der Reaktivierung der WLE-Strecke für den Personenverkehr zwischen Sendenhorst und Münster ist auf dem Weg. Das erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum.

Donnerstag, 05.04.2018, 06:00 Uhr

Regelmäßige Züge fahren voraussichtlich erst in wenigen Jahren. Aber das Verfahren nimmt die nächste Hürde.
Regelmäßige Züge fahren voraussichtlich erst in wenigen Jahren. Aber das Verfahren nimmt die nächste Hürde. Foto: Burkhard Beyer

„Die Reaktivierung der WLE geht in die entscheidende Phase“, schreibt der Sprecher der CDU-Landtagsabgeordneten, Henning Rehbaum aus Albersloh. Der zuständige Schienenzweckverband NWL habe ihm bestätigt, dass die standardisierte Bewertung der Reaktivierung der Strecke für den Personenverkehr zwischen Sendenhorst und Münster auf dem Weg sei. „Wenn diese Kosten-Nutzen-Berechnung positiv ausfällt, ist eine Reaktivierung grundsätzlich möglich“, so Rehbaum, der die Reaktivierung der WLE seit „vielen Jahren aus Überzeugung“ fordere.

„Die Planungen für den Personenverkehr auf der WLE-Strecke gehen in die entscheidende Phase. Kosten und Nutzen werden jetzt von unabhängigen Experten sorgfältig und streng berechnet“, so Rehbaum. Bei positivem Ergebnis könnten Schienen, Züge und Betrieb zur Entlastung der Verkehrsachse zwischen Münster und dem Kreis Warendorf vom Verkehrsausschuss beschlossen und vom Land finanziert werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5637765?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Kampf gegen Plastikfolie und Einwegbecher
Einwegverpackungen sollen reduziert werden.
Nachrichten-Ticker