KG „Schön wär‘s“
Neuer Vorstand krempelt Ärmel auf

Sendenhorst -

Mit einem neu formierten Präsidium geht die KG „Schön wär‘s“ in ein neues Vereinsjahr. Am Sonntag trafen sich die Karnevalisten zur Generalversammlung und wählten einen neuen Vorstand um Uwe Wuttke als Präsident und Heinz Schemmelmann als seinem Stellvertreter.

Dienstag, 08.05.2018, 06:05 Uhr

Der neue KG-Vorstand um Präsident Uwe Wuttke (3.v.l.) und Vize Heinz Schemmelmann (5.v.l.) stellt sich motiviert den Aufgaben des kommenden Vereinsjahres in dem der 50. Geburtstag der KG gefeiert werden soll.
Der neue KG-Vorstand um Präsident Uwe Wuttke (3.v.l.) und Vize Heinz Schemmelmann (5.v.l.) stellt sich motiviert den Aufgaben des kommenden Vereinsjahres in dem der 50. Geburtstag der KG gefeiert werden soll.

Mit einem neu formierten Präsidium geht die KG „Schön wär‘s“ in ein neues Vereinsjahr. Am Sonntag trafen sich die Karnevalisten zur Generalversammlung und wählten folgende Mitglieder in den neuen Vorstand: Uwe Wuttke ist neuer Präsident mit Heinz Schemmelmann als seinem Stellvertreter. Ralf Heinrichbrummel wird als neuer Geschäftsführer von den Beisitzern Mechthild Erdenberger, Torben Böckmann , Gerd Olde und Michael Wessel unterstützt. Paul Hankmann bleibt erster Kassierer und wird durch neu gewählte Kassenprüfer kontrolliert, damit alles seine Richtigkeit hat.

Des Weiteren fiel das Fazit über die vergangene Session einstimmig positiv aus. So habe die KG mit Prinzessin Andrea, die sich für diese Aufgabe zur Verfügung gestellt hatte, nachdem die Suche nach einem Narrenoberhaupt ja lange erfolglos verlaufen war, Rathausstürmung und Rosenmontagsumzug sowie alle Besuche der Prinzessin „on Tour“ erfolgreich gemeistert.

Aus finanzieller Sicht ergab sich, dass die Vielzahl der Veranstaltungen während der Session kostenneutral durchgeführt werden konnten. Die Entwicklung der finanziellen Forderungen, die der Karneval verursache, sei aber trotz Beitragserhöhung und weiterer Kostendämpfungsmaßnahmen nicht rosig. Insofern hat der neue Vorstand also gleich viel zu tun, um auch in der nächsten Session finanziell weiterhin schwarze Zahlen schreiben zu können.

Für den Karneval 2019 steht ein Jubiläum an: Die KG wird jugendliche 50, was dementsprechend gebührend gefeiert werden soll. Prinzen-, Fest- und Tombolaausschuss wurden in der Versammlung personell besetzt. „Das Jubiläumsjahr kann kommen, der Vorstand ist arbeitsbereit“, teilt die KG mit.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5718803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker