Albersloher Bürgerschützen treten zum Schützenfest an
Bührig unter Naturschutz gestellt

Albersloh -

Es machte wenig Sinn, sich beim Antreten zum Schützenfest in den hinteren Reihen verstecken zu wollen. Mit Adleraugen spickte Spieß Wolfgang Franke sich seine „Pappenheimer“ raus, denen er vor großem Publikum auf der Wiemhove gewohnt unterhaltsam die Leviten lesen sollte.

Freitag, 06.07.2018, 12:44 Uhr

Ab sofort steht Dr. Jochen Bührig unter Naturschutz. So will Spieß Wolfgang Franke seltene Exemplare wie ihn vor dem Aussterben bewahren.
Ab sofort steht Dr. Jochen Bührig unter Naturschutz. So will Spieß Wolfgang Franke seltene Exemplare wie ihn vor dem Aussterben bewahren. Foto: Christiane Husmann

Damit auch wirklich jeder verstehen konnte, wer wann wie sein Fett wegkriegen sollte, behalf sich der Spieß eines Mikros, in das er zum Auftakt rief: „Stertmann , wenn du schon so dreist bist und die Bank aufkaufst, dann häng dort gefälligst mindestens die Festfahne auf.“ Nachdem das geklärt worden war, mussten sich gleich mehrere Schützenbrüder vor dem strengen Spieß verantworten. „Wenn wir im Gottesdienst am Montagmorgen innehalten und uns darüber freuen können in Frieden und Freiheit leben zu dürfen, erwarte ich, dass auch vor der Kirchentür Ruhe herrscht“, motzte Wolfgang Franke berechtigt. Einige Schützenbrüder hätten stattdessen vor der Kirche bei Kordt rumgelärmt. „Dem Pastor wäre fast das Heilige Brot aus den Händen gefallen“, mahnte der Spieß. „Erst wollten wir euch zur Strafe in die Bibelstunde beim Pastor schicken, aber ich glaube, der hat da auch keinen Bock drauf.“ Die Verfehlungen sollten nicht ungesühnt bleiben. „Ihr dreht jetzt im Laufschritt eine Runde um die Kirche.“

Antreten zum Bürgerschützen-Fest

1/45
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann
  • Antreten zum Bürgerschützen-Fest auf der Wiemhove Foto: Christiane Husmann

Natürlich weiß Spieß Franke, was er an seinen Schützenbrüdern hat. Und so fand er neben vielen kritischen auch lobende Worte, die diesmal an die Adresse von Dr. Jochen Bührig gingen. „Als Landarzt hast du den Menschen über viele Jahre geholfen – nicht nur nach Dienstplan, sondern auch abends und am Wochenende.“ Und als Schützenkönig habe er sich ebenfalls schon verdient gemacht und mit seiner Reiterstaffel auch König Hermann Stefan unterstützt. „So engagierte Menschen wie du sind vom Aussterben bedroht“, warnte Franke und beschloss: „Ab sofort stehst du unter Naturschutz.“ An die Schützenbrüder gewandt: „Er darf während der Brunst- und Paarungszeit nicht gestört werden.“ Mit einem Schild, dessen Last während der Festtage von Schützenbruder Martin „Olli“ Stertmann getragen werden soll, wurde der verdiente Landarzt in die Reihen der Schützenbrüder entlassen. Beim Durchzählen wurden 225 Mann ermittelt, die im Anschluss von Oberst Theo Hoenhorst aufgefordert wurden, gemeinsam mit den Musikzügen und den Garden den noch amtierenden König Simon Schneider und Königin Julia Naczynski abzuholen.

Auf dem Parkplatz vorm örtlichen Supermarkt genossen Königspaar und Publikum den traditionellen Fahnenschlag, bevor sie sich auf den Weg zu Telges Busch machten, um spannende Stunden zu erleben.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5868912?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker