Ernteeinbußen
Maispflanzen vertrocknen auf den Feldern

Sendenhorst -

Der Mais ist vielfach auf den Feldern vertrocknet. Das führt zu erheblichen Ernteeinbußen.

Samstag, 11.08.2018, 06:00 Uhr

Kein Grün mehr: Diese Pflanzen haben besonders gelitten.
Kein Grün mehr: Diese Pflanzen haben besonders gelitten. Foto: Josef Thesing

Für zahlreiche Maiskulturen in Sendenhorst und Albersloh kam der Regen am Donnerstag wohl zu spät – wie für diese in der Bauerschaft Sandfort. Die Pflanzen sind bei der extremen Trockenheit und Hitze der vergangenen Wochen vertrocknet. Die Kolben, wichtig für das Füttern der Schweine, sind nur sehr mickrig oder gar nicht ausgebildet. Das ist eine Folge des Wassermangels auf den Feldern. Die Ernte wird deshalb weit früher stattfinden als in den vergangenen Jahren. Die Erträge werden besonders gering ausfallen. Auch für die kommenden Tage erwarten die Meteorologen keinen ergiebigen Regen, auf den die Landwirte in der Region schon seit einigen Wochen vergeblich warten.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5966249?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Zigarette als Brandursache
 
Nachrichten-Ticker