Konzert im Haus Siekmann
Erna Rot hat „Angst und Weltschmerz“ im Gepäck

Sendenhorst -

Erna Rot kommt mit ihrer Band nach Sendenhorst. Sie hat sich dem Jazz verschrieben.

Montag, 05.11.2018, 22:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 05.11.2018, 22:00 Uhr
Erna Rot und ihre Band kommen ins Haus Siekmann.
Erna Rot und ihre Band kommen ins Haus Siekmann. Foto: Förderverein Haus Siekmann

Am Sonntag, 11. November, steigt um 17 Uhr die Musikerin Erna Rot mit ihrer Band auf die Bühne des Hauses Siekmann. Im Gepäck haben sie dabei ihre neue CD „Angst & Weltschmerz“, heißt es in der Ankündigung des Fördervereins Haus Siekmann.

Erna Rot wurde in Berlin geboren und lebt heute als Sängerin, Komponistin und Autorin in Köln. Sie hat Jazzgesang studiert. Musikalisch sei Jazz ihr Boden, den sie gemeinsam mit ihrer Band bunt mit den Charakteren des französischen Chansons, Big-Band-Swing, Bossa Nova, Blues und Avantgarde-Pop nach Lust und Laune bemale, heißt es in der Ankündigung.

Die Musiker, die sie begleiten, haben alle Jazz an der Kölner Musikhochschule studiert. Dazu gehört der Bassist Stefan Rey, der einer der gefragtesten der Szene sei. Des Weiteren gehören dazu Simon Doetsch, der als Big Band-Trompeter und Sideman großer Popacts ganz Europa bespielt habe, sowie der Schlagzeuger Felix Günther, den Fans vor allem von der Kölner Indieband „Timid Tiger“ kennen würden. Neben der Musik schreibt Erna Rot unter ihrem bürgerlichen Namen Drehbücher für Spielfilme und ist Regisseurin und Autorin im Dokumentarbereich.

► Karten zum Preis von 17 Euro sind im Vorverkauf in der Sendenhorster Buchhandlung Ebbeke, in Albersloh im Geschäft Hesselmann sowie beim Förderverein Haus Siekmann, ✆95 05 64, zu haben. Reservierungen sind auch online unter www.haussiekmann.de möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6168836?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Ein Herz für kleine und kranke Igel
Hilfe-Netzwerk im Münsterland: Ein Herz für kleine und kranke Igel
Nachrichten-Ticker