Dankeschön-Dinner im St.-Josefs-Haus
„Riesige Hilfe für das Team“

Albersloh -

Das ganze Jahr über kümmern sich die Ehrenamtlichen um andere. Nun standen sie beim Dankeschön-Dinner im St.-Josefs-Haus selbst im Mittelpunkt.

Samstag, 10.11.2018, 14:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 10.11.2018, 14:00 Uhr
Dank und Anerkennung: Hausleitung Annette Schwaack und Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann stießen mit den Ehrenamtlichen des St.-Josefs-Hauses beim Dankeschön-Abend im Café an.
Dank und Anerkennung: Hausleitung Annette Schwaack und Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann stießen mit den Ehrenamtlichen des St.-Josefs-Hauses beim Dankeschön-Abend im Café an. Foto: Bettina Goczol

Das Dankeschön-Dinner ist eine feste Tradition: An nahezu 365 Tagen im Jahr sind viele Albersloher ehrenamtlich für die Bewohner des St.-Josefs-Hauses da, machen Café-Dienst und Besuche oder bieten Koch-, Gymnastik- und Zeitungsrunden an. Beim Dankeschön-Abend durften sich die Ehrenamtlichen einmal zurücklehnen und selbst verwöhnen lassen.

„Sie sind ein wichtiger Teil des St.-Josefs-Hauses und machen eine tolle Arbeit. Ohne Ihre Hilfe wäre vieles nicht möglich“, würdigte Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann das Engagement der Ehrenamtlichen und des Fördervereins. Beim Blick auf das vergangene Jahr dankten Hausleitung Annette Schwaack und Kornelia Mackiewicz den Ehrenamtlichen für ihre Unterstützung und ihre Veränderungsbereitschaft: „Sie denken mit, sie tragen uns mit, sie sind eine riesige Hilfe für das Team.“

Für den kulinarischen Teil des Abends hatte die Küche des St.-Josef-Stifts ein mehrgängiges Menü vorbereitet, das an den festlich gedeckten Tischen im Café serviert wurde.

Den kulturellen Part übernahm das Everswinkeler Akkordeonorchester „Musica Viva“, das mit stimmungsvoll arrangierten Akkordeonklassikern wie „Biscaya“, Musicalmelodien und Popsongs von Robbie Williams begeisterte. Im Mittelpunkt standen aber die Gespräche an den Tischen und das gute Gefühl, Teil einer großen Albersloher Gemeinschaft zu sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6177742?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
„In Lauheide liegen NS-Täter neben den Opfern“
Unter den Toten auf dem Ehrenfriedhof in Lauheide sind nach Einschätzung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes auch Täter des NS-Regimes wie General Gerhard Glokke und NSDAP-Kommissar Fritz Schmidt.
Nachrichten-Ticker