Sanierung des Albersloher Schulhofes
Diesmal soll’s was werden

Albersloh -

In diesem Jahr soll es etwas werden mit der Neugestaltung des Schulhofes in Albersloh. Die Stadt hat dafür 750 000 Euro im städtischen Haushalt vorgesehen. Die Arbeiten sind erneut ausgeschrieben und könnten, wenn sie vergeben sind, vom Ende März bis Ende Oktober dauern.

Mittwoch, 09.01.2019, 08:00 Uhr
Die Stadt hat die Neugestaltung des Hofes an der Ludgerus-Grundschule erneut ausgeschrieben.
Die Stadt hat die Neugestaltung des Hofes an der Ludgerus-Grundschule erneut ausgeschrieben. Foto: Josef Thesing

In diesem Jahr soll es nun etwas werden, nachdem die bisherigen Ausschreibungen für die Neugestaltung des Hofes der Ludgerusschule bislang gescheitert sind, weil es zu wenige interessierte Unternehmen gab, die zudem eine Preiskalkulation vorgelegt hatten, die weit über den Ansätzen im städtischen Haushalt lagen. Die Stadt hat die Arbeiten für den Schulhof inklusive des unterirdischen Leitungssystems neu ausgeschrieben. Im städtischen Etat für dieses Jahr sind dafür 750 000 Euro vorgesehen. Ob diese Summe reichen wird, wird sich nach der Sichtung der Ausschreibung zeigen.

Fest steht, dass das Umfeld der Schule viele Wochen lang zu einer Großbaustelle werden wird. Denn nachdem der gesamte Belag nebst Befestigung – immerhin fast 2000 Tonnen Material – aufgebrochen und abgefahren ist, geht es erst einmal in den – ebenfalls zum Teil neu zu erstellenden – Untergrund, in dem 360 Meter Rohre neu verlegt werden sollen. Denn ein Grund für die Neugestaltung ist das marode Leitungssystem im Boden. Für Neugierige wird es also viel zu sehen geben.

1500 Tonnen Frostschutz- und Schottertragschicht müssen neu eingebaut werden. Darauf sollen 2000 Quadratmeter Betonsteinpflaster verlegt werden.

Doch damit erschöpft sich der Großauftrag noch nicht, den die Stadt zu vergeben hat. Sechs neue Spielgeräte sollen geliefert und montiert werden. Acht Bäume und 400 Heckenpflanzen sollen gesetzt und drei Jahre gepflegt werden.

Für die gesamten Arbeiten ist ein Zeitraum von Ende März bis Ende Oktober geplant.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6306260?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Frost fast überall im Land - Letzter Katastrophenfall aufgehoben
Kältewelle: Frost fast überall im Land - Letzter Katastrophenfall aufgehoben
Nachrichten-Ticker