Winterfest der Johannisbruderschaft
Die 1960-er Jahre leben auf

Sendenhorst -

Im Stil der 1960-er Jahre haben die Jansbrüder einen Teil ihres Winterfestes gefeiert. Das kam bestens an.

Montag, 28.01.2019, 15:18 Uhr
Festlich gekleidet ging es für den Vorstand zum Winterfest.
Festlich gekleidet ging es für den Vorstand zum Winterfest. Foto: Johannisbruderschaft

Volles Haus beim Winterfest der Johannisbruderschaft: Der Saal im Gasthaus „Waldmutter“ schien aus allen Nähten zu platzen, als Oberst Werner Dufhues nicht nur die anwesenden Mitglieder, sondern auch die zahlreichen Gäste begrüßte, die der Einladung des amtierenden Königspaares Marianne und Lothar Esch gefolgt waren. Auch die St.-Martinus-Schützen machten dem Königspaar ihre Aufwartung und waren in großer Zahl erschienen, berichtet Hans-Jürgen Gerdes .

Nach dem obligatorischen Eröffnungstanz des Königspaares machte das Duo Jacky Bonta und Frank Paetzold mit seinen musikalischen Einlagen die Tanzfläche zur Partyzone. Stadtprinz Ulli II. mit seiner (Fußball-)Elf sowie die Tanzgarde der KG „Schön wär’s“ statteten der Festgesellschaft ebenfalls seinen Besuch ab.

Oberst Werner Dufhues kam mit dem Moped daher.

Oberst Werner Dufhues kam mit dem Moped daher. Foto: Johannisbruderschaft

Höhepunkt des Abends war die Einlage des Vorstands der Jansbrüder, der die 1960-er Jahre nicht nur musikalisch, sondern auch in seiner Kleidung aufleben ließ. Elvis Presley mit seinem unverwechselbaren Rock 'n' Roll war ebenso dabei wie die „Motorbiene“ und Roy Blacks „Ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß“. Mit großem Beifall und nicht ohne Zugabe wurden die Protagonisten nach ihren Auftritten verabschiedet. Morgens um 2 Uhr endete das Winterfest, und viele der Besucher ließen es sich nicht nehmen, das Königspaar nach Hause zu begleiten, um die Nacht gemütlich ausklingen zu lassen, berichtet Gerdes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6353567?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker