Angebote in vier Verbundstädten
In den Kulturrucksack passt noch mehr Programm hinein

Drensteinfurt/Sendenhorst -

Das Projekt „Kulturrucksack NRW“ setzen die vier Städte Ahlen, Beckum, Drensteinfurt und Sendenhorst im Verbund um. Nun haben die Partner das Programm für 2019 vorgestellt. Doch fertig gepackt ist der Rucksack noch nicht.

Donnerstag, 28.03.2019, 08:00 Uhr aktualisiert: 28.03.2019, 15:15 Uhr
Die Kulturrucksack-Verantwortlichen Lara Langguth (Beckum), Martina Bäcker (Sendenhorst), Kati Peterleweling (Ahlen) und Gregor Stiefel (Drensteinfurt, v.li.) haben ihre Rucksäcke gepackt.
Die Kulturrucksack-Verantwortlichen Lara Langguth (Beckum), Martina Bäcker (Sendenhorst), Kati Peterleweling (Ahlen) und Gregor Stiefel (Drensteinfurt, v.li.) haben ihre Rucksäcke gepackt. Foto: Stadt Ahlen

Für den Auftakt in das „Kulturrucksack“-Jahr 2019 haben die Verbundstädte Ahlen, Beckum, Drensteinfurt und Sendenhorst neben ihren individuellen Rucksäcken nun auch einen gemeinsamen mit spannenden Kulturangeboten für die Zehn- bis 14-Jährigen in der Region bestückt.

„Ziel des Städteverbundes ist es“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der vier Kommunen, „Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche in der Region anzubieten, um einen gezielten Anreiz für junge Menschen zu schaffen, kreativ und künstlerisch aktiv tätig zu sein und ihr Interesse an Kultur zu vertiefen“. Die Projektverantwortlichen Gregor Stiefel (Stadt Drensteinfurt), Martina Bäcker (Stadt Sendenhorst), Kati Peterleweling (Stadt Ahlen) und Lara Langguth (Stadt Beckum) stellten neben bewährten auch neu konzipierte Programmpunkte vor.

Freuen dürften Jugendliche sich auf die beliebten Ferien-Kultur-Projekte und ein neu aufgestelltes Angebot von Kulturausflügen. Mit der Krimi-Schreibwerkstatt „Wer war es?“ startet in den Osterferien das vielseitige Programm. „Unter der Leitung des Museumspädagogen Johannes Dreyer werden sich die jungen Teilnehmer im Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde am 16. und 17. April spannende Kriminalgeschichten und schauerliche Verbrechen ausdenken und diese zu Papier bringen“, teilen die Städte mit.

Gesang, Tanz und Schauspiel

In den Sommerferien gehe es mit Gesang, Tanz und Schauspiel weiter. Jungen und Mädchen könnten im Musical-Workshop „Bühne frei“ (vom 15. bis zum 19. Juli in der Musikschule Beckum) oder in dem „Dance & Rap Camp“ (vom 15. bis zum 27. Juli im Freizeithaus Neubeckum) aktiv werden. Mit den Bildenden Künsten werde sich der Workshop „Welt in Farbe“ (vom 14. bis zum 18. Oktober in Ahlen) unter der Leitung des Künstlers Sven-Henric Olde befassen.

In den beiden kleineren Städten Drensteinfurt und Sendenhorst finden deutlich weniger Veranstaltungen statt. Auf der „Kulturrucksack“-Homepage ist sogar kein einziger Vor-Ort-Termin zu finden. Da die Landesförderung pro Schüler in der genannten Altersgruppe gewährt werde, seien die zur Verfügung stehenden Mittel zwangsläufig begrenzt, erläutert Gregor Stiefel den Hintergrund. Im Kulturbahnhof werde am 7. Juni aber wieder der beliebte „Kultur-Schnuppertag“ stattfinden, aus dem heraus sich durch Anregungen der Jugendlichen weitere Veranstaltungen für die Sommer- und erstmals auch für die Herbstferien ergeben würden. Ganz ähnlich verfährt die Stadt Sendenhorst, die ihre „Kultur-Schnuppertage“ am 4. und 5. September im Haus Siekmann anbietet. Das Packen des Kulturrucksacks für 2019 ist also noch nicht ganz abgeschlossen.

Nach Haltern und Düsseldorf

Deutlich erweitert worden sei für 2019 das Angebot der „Kulturrucksack“-Ausflüge. Neben der bewährten Busfahrt zur Ruhrtriennale seien weitere Ausflüge zu den Ruhrfestspielen, zum Römermuseum nach Haltern und zur Kunsthalle Düsseldorf geplant. Die Busse werden jeweils in mehreren beteiligten Städten halten.

Weitergehende Informationen zum Gesamtangebot des „Kulturrucksack“-Programms gibt es im Internet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6500563?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Frankfurter Buchmesse: Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Nachrichten-Ticker