Ludgerussonntag in Albersloh
Ein ganzer Tag im Zeichen von St. Ludgerus

Albersloh -

Einen Sonntag im Jahr stellt die Männersodalität St. Ludgerus in den Mittelpunkt. Dazu gehören der Festgottesdienst, das Platzkonzert und die Mitgliederversammlung.

Dienstag, 02.04.2019, 04:00 Uhr
Der Vorstand der Männersodalität stellte die restaurierte Vereinsfahne vor.
Der Vorstand der Männersodalität stellte die restaurierte Vereinsfahne vor. Foto: Männersodalität

Der traditionelle Ludgerussonntag der Männersodalität begann mit dem Gottesdienst im voll besetzten Ludgerushaus. Das Festhochamt wurde musikalisch vom Kirchenchor gestaltet, berichtet die Männersodalität. Im Anschluss gab das Kolping-Blasorchester ein Platzkonzert vor dem Ludgerushaus, zu dem sich viele Albersloher eingefunden hatten. Zur Freude der Organisatoren konnten wegen des sonnigen Wetters der Frühschoppen und das Platzkonzert unter freiem Himmel stattfinden.

Fahne ist restauriert

Nach dem Auftakt am Morgen freuten sich die Sodalen abends über 49 erschienene Mitglieder. Im Anschluss an die Begrüßung durch den Vorsitzenden Josef Osterkamp ließ Schriftführer Manfred Pälmke noch einmal das mit vielen Aktivitäten gespickte Vereinsjahr Revue passieren. Vom Tagesausflug nach Duisburg über die Radtour nach Lauheide mit Führung bis zur Tour mit den Frauen zum Hof von Gertrud und Heinz Rummeling habe viel auf dem Programm gestanden.

Dazu gehörten auch die Radtouren im Hochsommer zum Kapuzinerkloster und im Herbst zum Kutschenmuseum in Sendenhorst.

Im Dezember habe es mit 52 Teilnehmern eine neue Rekordbeteiligung beim Doppelkopfturnier gegeben.

Den Finanzen widmete sich Karl Witte im ausführlichen Kassenbericht, der von Werner Beisemann und Hermann Fiege geprüft worden war. Der Vorstand wurde entlastet.

Stolz präsentierten die Sodalen die neu restaurierte Fahne, die passend zum Ludgerussonntag fertig geworden war. Eine Firma aus Paderborn hatte die Aufgabe übernommen, und der Vorstand sei mit dem Ergebnis sehr zufrieden, so Josef Osterkamp.

Tagesausflug ins Emsland

Er stellte den Mitgliedern einige geplante Aktivitäten vor. Am 4. Mai führt der Tagesausflug ins Emsland. Anmeldungen sind bis zum 19. April bei Karl Witte, ✆ 577, möglich. Auf insgesamt vier Fahrradtouren von Juni bis September dürfen sich die Sodalen ebenfalls freuen, so Osterkamp.

Zu Schluss der Versammlung erinnerte Friedhelm Watermeier noch mit Bildern und Videos an die vergangenen Veranstaltungen, bevor traditionell das Albersloher Heimatlied gesungen wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6511793?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker