Vokalensemble und Solisten gestalten Konzert
Von Spätbarock bis zur Romantik

Sendenhorst -

Spätbrock und Romantik stehen auf dem Programm. Am Mittwoch, 10. April, gibt das Vokalensemble um 20 Uhr ein Konzert zur Passionszeit. Mit dabei sind auch vier Solisten ind das „Barockorchester Münster“.

Donnerstag, 04.04.2019, 05:00 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 15:24 Uhr
Das Vokalensemble probt intensiv für das Konzert zur Passionszeit.
Das Vokalensemble probt intensiv für das Konzert zur Passionszeit. Foto: Vokalensemble Sendenhorst

Seit Monaten wird bereits eifrig geprobt und an Einsätzen und musikalischen Details gefeilt. Am Mittwoch, 10. April, soll um 20 Uhr schließlich alles perfekt sein. Dann nämlich gestaltet das Vokalensemble unter der Leitung seines Dirigenten Heinz Braunsmann in der Pfarrkirche St. Martin ein geistliches Konzert mit Chormusik zur Passionszeit.

„Crucifigatur“ lautet das Motto des Konzertes, was so viel bedeute wie „Lass ihn kreuzigen“. Die Sängerinnen und Sänger haben hierzu ein Programm mit Werken von Antonio Caldara , einem Komponisten des venezianischen Spätbarocks, und des Romantikers Felix Mendelssohn Bartholdy ausgewählt.

„Stabat mater dolorosa“

Von Letzterem erklingen mit „Christe, du Lamm Gottes“ und „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ zwei Choralkantaten für Chor und Orchester, die durch ihre kunstvolle, teilweise an J. S. Bach angelehnte Ausarbeitung einen besonderen Reiz entfalten.

Einen zentralen Schwerpunkt des Programms bildet das tiefgehende „Stabat mater dolorosa“ von Antonio Caldara, eine kunstvoll angelegte Vertonung des berühmten Gedichtes um die schmerzerfüllte Gottesmutter Maria, die unter dem Kreuze Jesu steht, heißt es in der Ankündigung des Ensembles.

Sopran-Part übernimmt Sandra Batkowski

Das Werk, angelegt für Barock-Orchester, Chor und vier Solisten, werde „durch hochwertige Solostimmen“ unterstützt. Den Sopran-Part übernimmt Sandra Batkowski. Dazu kommen Ina Susanna Hirschfeld (Alt), Stephan Hinssen (Tenor) und Michael Nonhoff (Bass). Den Instrumentalpart bestreitet das von Andreas Klingel zusammengestellte „Barockorchester Münster“, dem hier unter anderem zwei Barock-Posaunen angehören, sowie Winfried Lichtscheidel an der Orgel.

► Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro sind im Vorverkauf in der Sendenhorster Buchhandlung Ebbeke sowie bei den Sängerinnen und Sängern erhältlich. An der Abendkasse werden die Karten zum Preis von zwölf Euro angeboten, teilt das Ensemble mit. Die Sparkassenstiftung der Sparkasse Münsterland Ost unterstütze das Konzert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6516267?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker