Mitgliederversammlung der KG „Schön wär’s“
Die nächste Session schon im Blick

Sendenhorst/Albersloh -

Die Karnevalsgesellschaft hat in ihrer Mitgliederversammlung Bilanz gezogen. Das Jubiläumsjahr habe viel Arbeit gebracht aber allen viel Spaß gemacht.

Donnerstag, 30.05.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 31.05.2019, 13:24 Uhr
Der Vorstand wurde in nahezu allen Positionen bestätigt. Dessen Mitglieder freuen sich bereits auf die nächste Session.
Der Vorstand wurde in nahezu allen Positionen bestätigt. Dessen Mitglieder freuen sich bereits auf die nächste Session. Foto: KG

Die Bilanz der Session und der Rechenschaftsbericht standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Karnevalsgesellschaft „Schön wär´s“. „Es war eine tolle Session. Vielen Dank allen, die dazu beitragen, mir und meinem Elferrat diese erlebnisreiche Regentschaft zu erleben“, erklärte Prinz Uli Möllers am Ende der Versammlung.

In seinem ersten Rechenschaftsbericht trug Ralf Heinrichbrummel die Schwerpunkte der Arbeit und der Karnevalssession vor, heißt es im Bericht von Gerd Olde . Das Vereinsregister musste auf den heutigen Stand gebracht werden. Zehn Veränderungen seien dabei eingearbeitet worden.

Zurückgeblickt wurde in der Versammlung auch auf die Suche eines Prinzen und nach geeigneten Veranstaltungsorten, da der Saal des Bürgerhauses nicht mehr zur Verfügung stand. „Für den Jubiläums-Frühschoppen und die Gala konnte nur ein Zelt helfen“, so Gerd Olde.

Weitere Höhepunkte waren neben den „normalen Aktivitäten“ vor und während der Session die Teilnahme des Kinderprinzenpaares am Landeskinderprinzentreffen in Dortmund und die Teilnahme am Landesprinzentreffen in Düsseldorf.

Insgesamt waren acht Präsidiumssitzungen notwendig, um dieses aufwendige Programm zu schultern.

Bei den Neuwahlen ergaben wenige personelle Änderungen im Vorstand. Wiedergewählt wurden Uwe Wuttke, Heinz Schemmelmann, Sabrina Pohlkamp, Gerd Olde, Mechthild Erdenberger und Torben Böckmann. Neu gewählt wurde Ulla Winkler.

„Finanziell sind wir einigermaßen über die Runden gekommen. Aber die nächste Session müssen wir uns verdienen,“ blickte Präsident Uwe Wuttke auf die wirtschaftliche Situation der KG. Damit sprach er auch die nächsten Aktivitäten der Gesellschaft und die Teilnahme am Promenaden-Event in diesem Monat an.

Am Ende der Versammlung wurden noch Abordnungen für die Schützenfeste in Sendenhorst und Albersloh festgelegt. „Es war eine tolle Session, die nächste kann kommen. Darin waren sich alle Teilnehmer einig“, resümiert Gerd Olde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6649944?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker