Neue Informationstafeln für Radtouristen
Schick und sehr informativ

Sendenhorst/Albersloh -

Die Stadt hat in beiden Ortsteilen neue Infotafeln für Radtouristen aufgestellt. Auf diesen gibt es neben dem Verzeichnis der Routen eine Fülle von Informationen. Dazu gehören Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Sendenhorst und Albersloh ebenso wie das gastronomische Angebot und Ladestellen für E-Bikes.

Mittwoch, 19.06.2019, 07:00 Uhr
Wirtschaftsförderin Annette Görlich, die auch für den Tourismus in der Stadt verantwortlich ist, und Bürgermeister Berthold Streffing stellten die neuen Rad-Informationstafeln vor.
Wirtschaftsförderin Annette Görlich, die auch für den Tourismus in der Stadt verantwortlich ist, und Bürgermeister Berthold Streffing stellten die neuen Rad-Informationstafeln vor. Foto: Josef Thesing

Niederländer sind herzlich willkommen. Das wird auf den Informationstafeln für Radfahrer deutlich, die die Stadt an der Kirchstraße und am Parkplatz an der Münsterstraße in Albersloh aufgestellt hat. Denn die Informationen über die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten in beiden Ortsteilen sind auch ins Niederländische übersetzt. „Viele Tagestouristen kommen aus den Niederlanden“, erklärt Wirtschaftsförderin Annette Görlich am Dienstagsnachmittag bei der Vorstellung der Tafeln. Auf denen wird zum einen die Radregion Münsterland vorgestellt, zum anderen sind die Radwege in Sendenhorst und Albersloh eingezeichnet. 6500 Euro hat die Stadt aus dem eigenen Budget investiert. Denn sie will etwas für den Tourismus tun. „Wir wollen das touristische Angebot in Sendenhorst und Albersloh stärker in den Vordergrund rücken“, sagt Anette Görlich.

Viele Tagestouristen kommen aus den Niederlanden.

Annette Görlich

Die Infotafeln bestehen deshalb jeweils aus einer Übersichtskarte zum touristischen Radwegenetz in der Umgebung und aus einer Ortskarte mit Detailinformationen zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Sendenhorst und Albersloh. Auch Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie sind verzeichnet. Und wer mit dem E-Bike unterwegs ist, findet leicht den Weg zur nächsten Ladestation.

Der Hinseis auf das Rathaus, in dem es weitere Informationen gibt.

Der Hinseis auf das Rathaus, in dem es weitere Informationen gibt. Foto: Josef Thesing

Die beiden Standorte wurden nicht zufällig gewählt. Die 100-Schlösser-Route führt in Sendenhorst über die Kirchstraße, wo die Tafel in der Fußgängerzone gegenüber dem Alten Pastorat aufgestellt ist. In Albersloh führt der Werse-Radweg an der Tafel vorbei.

Auch Bürgermeister Berthold Streffing ist zufrieden: „Mit den beiden touristischen Infotafeln präsentieren wir ein Schaufenster zu Sehenswürdigkeiten und lohnenden Zielen vor Ort.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6703757?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker