Erstes Kinderkönigsschießen in Albersloh
Premiere in Telges Busch

Albersloh -

Beim Schützenfest in Telges Busch goibt es in diesem Jahre eine Premiere. Erstmals wird auch ein Kinderschützenkönig ermittelt.

Montag, 01.07.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 15:14 Uhr
Diese Männer vom Vorstand der Albersloher Schützenbrüder räumen Telges Busch auf, um den Gästen ein unbeschwertes Königsschießen zu präsentieren – erstmalig mit Kinderkönigsschießen.
Diese Männer vom Vorstand der Albersloher Schützenbrüder räumen Telges Busch auf, um den Gästen ein unbeschwertes Königsschießen zu präsentieren – erstmalig mit Kinderkönigsschießen. Foto: Christiane Husmann

Die Idee, ein Kinderkönigsschießen ins Festprogramm aufzunehmen, gährt in den Reihen der Albersloher Schützenbrüder schon länger – laut Angaben aus dem Vorstand schon seit zehn Jahren. Am Schützenfestsonntag soll das Vorhaben nun erstmals in die Tat umgesetzt werden. Eine echte Premiere in Telges Busch, mit der die Kinder stärker ins Festgeschehen eingebunden werden sollen.

Das Fundament für die „Kindervogelstange“ ist gegossen. Die Stange ist nicht zu hoch, hält aber auch einen echten Holzvogel, der von den jungen Schützen mit einem Luftgewehr aus seiner misslichen Lage befreit werden soll. „Alle Kinder im Alter ab acht Jahren, ob Junge oder Mädchen, sind herzlich eingeladen, am Kinderkönigsschießen teilzunehmen“, erklärt der Vorstand, der sich zum „Busch aufräumen“ getroffen hat. „Voraussetzung ist allerdings die Einwilligung der Eltern“, wird ergänzt.

Richard Stoffers präsentiert eine Schärpe, eine Königskette und ein Diadem und erklärt: „Damit soll das Kinderkönigspaar würdig geschmückt werden.“ Der Festablauf sieht vor, dass das Kinderkönigsschießen parallel zum Hampelmannschießen stattfindet. Die Proklamation des Kinderkönigs respektive der Kinderkönigin findet direkt nach Abschuss des Vogels in Telges Busch statt. „Es sind ja noch keine Ferien“, erklärt der Vorstand. Deshalb sei es nicht möglich, die Proklamation des Kinderkönigspaares am Montagmorgen im Festzelt durchzuführen. „Die Kinder sind in ihrem adeligen Stand zu nichts verpflichtet – außer Spaß zu haben“, versprechen die Schützenbrüder. Ob Polonaise, Fahnenschlagdarbietungen oder Teilnahme an anderen Terminen – das alles sei für sie optional.

Während die Männer des Vorstands den Busch weiter von Disteln, Brennnesseln und anderem Unkraut befreien, inspizieren sie die umstehenden Baumkronen. „Zum Glück ist Telges Busch ein Buchenwald“, sagen sie bezugnehmend auf den Eichenprozessionsspinner. Nur vereinzelt sind Eichen auszumachen. „Die haben wir kontrolliert und die Nester entfernt“, beruhigen die Männer mit Blick auf die lästigen Insekten, von denen sich niemand das Schützenfest vermiesen lassen will. „Wir haben die Spinner auf dem Schirm“, versichern die fleißigen Schützenbrüder, die den Gästen nicht nur ein unterhaltsames, sondern auch unbeschwertes Schützenfest präsentieren wollen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6735012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Kampf gegen Plastikfolie und Einwegbecher
Einwegverpackungen sollen reduziert werden.
Nachrichten-Ticker