Pfarrfest lockt mit viel Programm
Gemeinde lädt zum Feiern ein

Sendenhorst/Albersloh -

ie Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus lädt am 1. September in Albersloh auf der Wiemhove zum Pfarrfest ein. Geboten wird viel Programm. Das Organisationsteam und viele Helfer haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um allen einen schönen Tag zu bieten.

Freitag, 23.08.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 23.08.2019, 13:10 Uhr
Sie freuen sich auf viele Besucher, die am 1. September ein unterhaltsames Pfarrfest auf der Wiemhove verbringen wollen: Anne Quas, Petra Greiwe, Luisa Pape, Michael Naber und Edith Pufahl (v.li.) vom Organisationsteam.
Sie freuen sich auf viele Besucher, die am 1. September ein unterhaltsames Pfarrfest auf der Wiemhove verbringen wollen: Anne Quas, Petra Greiwe, Luisa Pape, Michael Naber und Edith Pufahl (v.li.) vom Organisationsteam. Foto: Christiane Husmann

Am 1. September ist es wieder soweit: Die katholische Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus lädt zum gemeinsamen Pfarrfest ein, das in diesem Jahr in Albersloh auf der Wiemhove stattfinden wird und das mit einem bunten Rahmenprogramm lockt. Das Organisationsteam und viele Helfer haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um allen Generationen einen schönen Tag präsentieren zu können.

Der Festsonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst auf der Wiemhove, der musikalisch vom Kolping-Blasorchester begleitet wird. Im Anschluss bieten die örtlichen Vereine von 11 bis 18 Uhr ein umfangreiches Programm an, das mit bester Unterhaltung und kulinarischen Köstlichkeiten punkten will.

Umfangreicher Speiseplan

Gegen den ersten Hunger hilft in den Mittagsstunden eine Erbsensuppe, die das St.-Josef-Stift sponsern will. Aber auch Grillwurst und Pommes kommen deftig daher. Wer es lieber süß mag, sollte unbedingt im „Ludgerus-Café“ vorbeischauen. Dort wartet ein abwechslungsreiches Kuchenbüfett auf Leckermäuler. Die Landfrauen, die an ihrem Stand den Apfel thematisieren, backen süße Pfannkuchen, während der Stand der evangelischen Kirche mit frischen Waffeln lockt. Versuchungen lauern überall.

Natürlich wird auch in diesem Jahr wieder viel Unterhaltung geboten. Die Jüngsten können beim Ponyreiten die Zügel in die Hand nehmen, beim „Slack­line“ ihre Balance ausloten oder die mobile Kuh, die die Landjugend aufstellt, melken – viel Spaß wird garantiert. Wem zwischen guten Gesprächen und leckerem Essen nach Bewegung zumute ist, der hat die Möglichkeit, beim „Cycling“ ins Schwitzen zu geraten, denn der Sportverein GWA ist einer von vielen Vereinen, die sich beim Pfarrfest engagieren. Neben Sport und Spiel dürfen sich die Besucher über musikalische Unterhaltung der Stadt- und Feuerwehrkapelle Sendenhorst, des Albersloher Spielmannszugs und der Jagdhornbläser freuen – im Schatten der Bäume und des Getränkewagens sicherlich ein Genuss.

Tombola mit vielen Preisen

Für Spannung sorgen eine mit vielen Preisen bestückte Tombola und ein Ballonwettbewerb. Wer ein wenig Ruhe sucht, kann die beim Stöbern in der Bücherei im Pfarrhaus finden. Dort stoßen die Besucher auf ein breites Angebot neuer Medien, die dort ausgeliehen werden können. Apropos Stöbern: Ein Trödelmarkt auf der Wiemhove hält für Schnäppchenjäger nicht nur Kuriositäten, sondern auch manche Schätze parat.

Arbeitskreis stellt Kirche vor

Wer sich für die Innenrenovierung der Ludgeruskirche interessiert, darf sich über offene Kirchentüren freuen. Der Arbeitskreis, der sich mit der Umgestaltung befasst, hat dort versierte Helfer abgestellt, die gerne Auskunft geben und durch die zum Großteil renovierten Kirchenräume führen. An dieser Stelle wird erwähnt, dass der Erlös des Pfarrfestes in die Neugestaltung der Ludgeruskirche fließt. Dazu trägt auch der Genuss des „Ludgerus-Tropfens“ bei, mit dem man nicht nur Erleuchtung erlangen, sondern auch Unterstützung geben kann.

Das Organisationsteam des Pfarrfestes freut sich über weitere Kuchenspenden und gut erhaltene, nicht mehr gebrauchte Flohmarktartikel fürs Pfarrfest.

Wer eine Kuchenspende beitragen möchte, sollte sich im Pfarrbüro Sendenhorst, ✆ 0 25 26/9 30 40, oder im Pfarrbüro Albersloh, ✆ 0 25 35/95 33 10, melden. Die Kuchen können am 1. September ab 9 Uhr bis spätestens 13 Uhr im Ludgerushaus abgegeben werden. Flohmarktartikel können zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros in Albersloh am Dienstag, 27. August, von 9 bis 12 Uhr und am Donnerstag, 29. August, von 16 bis 18 Uhr in der Ludgeruskirche (Eingang „Gasthof zur Post“) abgegeben werden.

„Die Organisatoren freuen sich auf viele Besucher aus Sendenhorst, Albersloh und allen umliegenden Ortschaften, die bei hoffentlich herrlichem Sonnenschein ein unterhaltsames Fest genießen wollen“, lädt die Gemeinde zum Verweilen ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6865836?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Der nächste Nackenschlag für Preußen Münster beim 1:1 gegen SGS Großaspach
Frust und Freude: Dimitry Imbongo Boele dreht jubelnd ab nach dem 1:1: Simon Scherder und Torwart Max Schulze Niehues sind fassungslos.
Nachrichten-Ticker