Eheleute Brandenfels spenden für Kirchenrenovierung
Ein besonderes Gebäude

Albersloh -

Die Ludgeruskirche liegt ihnen am Herzend. Deshalb haben Annette und Siegfried Brandenfels bei ihren Fest zur Goldhochzeit um Spenden für die Innenrenovierung gebeten.

Montag, 02.09.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 06.09.2019, 13:36 Uhr
Nach ihrer Goldhochzeit überreichten Annette und Siegfried Brandenfels an Pater Babu, Elke Oestermann und Nicole Breul (v.li.) eine Spende für die Innenrenovierung der Kirche. Derweil rollt ein Zug der WLE am ehemaligen Albersloher Bahnhof vorbei – dem Wohnhaus der Familie Brandenfels.
Nach ihrer Goldhochzeit überreichten Annette und Siegfried Brandenfels an Pater Babu, Elke Oestermann und Nicole Breul (v.li.) eine Spende für die Innenrenovierung der Kirche. Derweil rollt ein Zug der WLE am ehemaligen Albersloher Bahnhof vorbei – dem Wohnhaus der Familie Brandenfels. Foto: Christiane Husmann

Im Jahr 1969 landete der erste Mensch auf dem Mond, Woodstock sorgte für Furore, VEKA wurde gegründet, das letzte Konzert der Beatles gespielt, die Uni Dortmund gegründet – und die Ehe von Annette und Siegfried Brandenfels geschlossen. Das geht aus den Erzählungen von Siegfried Brandenfels hervor, der vor 50 Jahren seiner Annette das Ja-Wort gab. Erst kürzlich feierten die beiden Goldene Hochzeit.

Die Albersloher Kirche ist etwas ganz Besonderes,

Siegfried Brandenfels

Viele Gäste waren gekommen, um dem Paar zu gratulieren. Und alle wollten aus gegebenem Anlass etwas schenken. Doch schon in der Einladung zum Fest hatten Siegfried und Annette Brandenfels wissen lassen: „Das beste Geschenk ist euer Kommen.“ In einem Nebensatz boten sie an: „Wer möchte, kann auch gerne spenden.“ Dabei hatte sich das Paar im Vorfeld viele Gedanken gemacht, wohin gegebenenfalls das Geld fließen sollte und nannten zwei Konten: einmal das der Organisation „Solidarische Welt e.V.“ und zum anderen das der „Kirchengemeinde Albersloh“ mit dem Verwendungszweck: Innenrenovierung der Ludgeruskirche.

Musik in der Kirche

„Die Albersloher Kirche ist etwas ganz Besonderes“, findet Siegfried Brandenfels, der Pater Babu, Nicole Breul und Elke Oestermann begrüßte, um ihnen die Spende zu überreichen. „Ich freue mich, dass sie lebendig ist“, sagt der Albersloher mit Blick auf die Umgestaltung, die verschiedene Veranstaltungen möglich machen soll. „Auch das Musizieren“, freut er sich. „Das sind Dinge, die wir nun umsetzen können. Dafür steht uns jetzt Raum zur Verfügung“, stimmte ihm Elke Oestermann vom Arbeitskreis Innenrenovierung zu. „Die Albersloher lieben ihre Kirche“, freut sich Pater Babu und macht das an einem Beispiel deutlich: „Wenn wir mit der Männersodalität von einem Ausflug zurückkommen, halten wir immer Ausschau nach dem Kirchturm. Wenn wir ihn sehen, wissen wir, wir sind zu Hause und singen dann das Albersloher Heimatlied.“

Dass wohl auch den Gästen der Goldhochzeit viel an der Kirche liegt, macht die Spende von 425 Euro deutlich. „Wir sind nur Gast auf Erden“, ist die Philosophie von Siegfried Brandenfels, der sich wünscht, dass die historisch bedeutsame Kirche auch für kommende Generationen erhalten bleibt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6890846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Infos, Zeiten und Veranstaltungen: Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Nachrichten-Ticker