Feiern zu 850 Jahre Albersloh werden vorbereitet
2021 sollte man im Dorf sein

Albersloh -

Es ist noch ein wenig hin bis zum Jahr 2021. Dann feiert das Dorf Albersloh seinen 850. Geburtstag. Die Vorbereitungen laufen bereits, und die ersten Plakate sind auch schon gedruckt. Und einige Veranstaltungen für das Festjahr sind auch bereits terminiert.

Donnerstag, 10.10.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 10.10.2019, 13:40 Uhr
In der alten Küsterei, dem Sitz des Albersloher Heimatvereins, planen Ralf Stötzel, Brigitte Denker, Volker Dörken, Maria Roer, Helmi Niewerth, Martin Pälmke und Willi Haubrock (v.li.) fürs Jubiläumsjahr und stellen die neuen Plakate vor.
In der alten Küsterei, dem Sitz des Albersloher Heimatvereins, planen Ralf Stötzel, Brigitte Denker, Volker Dörken, Maria Roer, Helmi Niewerth, Martin Pälmke und Willi Haubrock (v.li.) fürs Jubiläumsjahr und stellen die neuen Plakate vor. Foto: Christiane Husmann

Vielleicht brütet der eine oder andere schon über seiner Urlaubsplanung für das Jahr 2021. „Da sollte man in Albersloh sein“, findet Martin Pälmke . Der Vorsitzende des Heimatvereins sitzt mit anderen am Tisch, um den 850. Geburtstag des Dorfes zu planen. Einige Termine stehen schon fest.

Das wird ein großes Wochenendfest.

Ralf Stötzel

Auch der für die nächste Informationsveranstaltung am Dienstag, 26. November, um 19.30 Uhr bei Geschermann, zu dem nicht nur alle Vereine und Kaufleute, sondern alle eingeladen sind, die sich für das Jubiläum interessieren und vielleicht einbringen wollen.

Die ersten Plakate sind schon gedruckt

Die Plakate für das Jubiläumsjahr sind schon gedruckt. Ludger Sandknop hat ein modernes Design vorgeschlagen, in dem stilisiert die charakteristischen Merkmale des Dorfes, wie Wald, Werse und Kirche wiederzufinden sind. „Das Logo soll sich überall wiederfinden“, sind sich die Mitglieder des Heimatvereins einig. Doch bis die Plakate hängen, gilt es noch viel in den Stiel zu stoßen. Einige Termine stehen schon fest. Mit einer Jahresauftaktveranstaltung soll das Jubiläum starten. Wie die aussehen wird, soll noch nicht verraten werden. Der Sportverein DJK Grün-Weiß Albersloh organisiert einen „Tanz in den Mai“. Getanzt werden soll dann nicht nur eine Nacht, sondern vom 30. April bis zum 2. Mai. „Das wird ein großes Wochenendfest“, verspricht Ralf Stötzel als Vorsitzender des Sportvereins. Im Festzelt zentral im Dorf soll mit stimmungsvoller Livemusik auch der letzte Tanzmuffel auf die Bretter gelockt werden.

An vielen Wochenenden ist etwas los

„Auch am Wochenende vom 3. bis zum 5. September sollte man in Albersloh sein“, rät der Heimatverein – verrät aber noch nicht, warum. „Einige Sachen müssen noch festgezurrt werden“, erklärt Martin Pälmke, der auf ein verlässliches Festprogramm setzt, zu dem auch eine Veranstaltung am 18. und 19. Dezember gehört. „Da wird etwas Adventliches passieren“, verrät Maria Roer noch nicht zu viel.

„Wir halten uns noch etwas bedeckt“, räumt Martin Pälmke ein. Vielleicht ist den Planern auf der Informationsveranstaltung am 26. November etwas mehr aus der Nase zu ziehen. „Wir bauen darauf, dass auch ganz viele Kulturschaffende kommen, die mit Ideen und Tatkraft dabei sind“, ergänzt Volker Dörken die Einladung, die sich an das ganze Dorf richtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6989891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker