Bezirksregierung bewilligt 1,263 Millionen Euro
Umgestaltung der Promenade kann starten

Sendenhorst -

Die Umgestaltung der Promenade kann beginnen. Die Bezirksregierung hat die Fördermittel bewilligt.

Sonntag, 20.10.2019, 13:10 Uhr
Die Promenade wird umgestaltet. 
Die Promenade wird umgestaltet.  Foto: Josef Thesing

Die Pläne sind schon länger fertig. Und die Stadt hat stets darauf gehofft, dass das Vorhaben finanziell gefördert wird. Entsprechende Anträge waren gestellt worden. Seit Freitagmittag ist das nun amtlich: Die Bezirksregierung Münster hat der Stadt aus dem Städtebauförderprogramm NRW 1,263 Millionen Euro bewilligt. Damit kann die Um- und Neugestaltung der Promenade in Angriff genommen werden. Das hat die Behörde mitgeteilt.

Neue Wege und Möbel

Teile der Promenade sollen, wie berichtet, neu bepflanzt, gestaltet und neu möbliert werden. Zusätzlich sollen die Verbindungswege der Promenade verbessert und erneuert werden. Auch neue Lampen sind vorgesehen. Zum Paket gehört auch der „Generationenraum“ an der Grimmstraße. Der ehemalige Spielplatz soll in ein Areal für Jung und Alt umgestaltet werden. Die Wege und Routen vom Stift in die Stadt sollen neu beschildert werden.

Die Gesamtkosten für dieses Vorhaben belaufen sich auf etwa 2,1 Millionen Euro. Die Bezirksregierung beteiligt sich daran mit 60 Prozent.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7011166?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker