„Jazz zwischen den Jahren“ mit Vadim Neselovskyi und Arkady Shilkloper
Drei Hörner und ein Piano

Sendenhorst -

Auch in diesem Jahr gibt es im Haus Siekmann „Jazz zwischen den Jahren“. Mit Arkady Shilkloper (Wald-, Alp- und Flügelhorn) und Vadim Neselovskyi (Piano) sind zwei exzellente Musiker zu Gast.

Mittwoch, 18.12.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 18.12.2019, 13:54 Uhr
Vadim Neselovskyi (li.) und Arkady Shilkloper gestalten das Konzert im Haus Siekmann.
Vadim Neselovskyi (li.) und Arkady Shilkloper gestalten das Konzert im Haus Siekmann. Foto: Förderverein Haus Siekmann

„Jazz zwischen den Jahren“ habe sich mittlerweile als Abschlusskonzert fest etabliert. Am Sonntag, 29. Dezember, kommen um 17 Uhr mit Arkady Shilkloper (Wald-, Alp- und Flügelhorn) und Vadim Neselovskyi (Piano) zwei exzellente Musiker ins Haus Siekmann, heißt es in der Ankündigung des Fördervereins.

Arkady Shilkloper und Vadim Neselovskyi spielen seit 2011 zusammen. Shilkloper, 1956 in Moskau geboren, habe das Wald- und Alphorn als Solist in eine neue Dimension entwickelt. Mit einer Leichtigkeit ohnegleichen folge er seiner melodischen Fantasie, als seien diesen Instrumenten keinerlei Grenzen gesetzt. Mit dem Pianisten Michail Alperin und dem Klarinettisten Sergei Starostin bildete er das international erfolgreiche „Moscow-Art-Trio“.

Aus Moskau und der Ukraine

Sein Musikpartner, der ukrainische Pianist und Komponist Vadim Neselovskyi, 1977 in Odessa geboren, gelte als experimentierfreudiger Grenzgänger zwischen Jazz und Klassik.

Er spielte im Quintett von Gary Burton und tourte mit Herbie Hancock und Dee Dee Bridgewater durch die Welt. Kritiker lobten den Pianisten und Komponisten für sein „außerordentliches Spiel” sein „außergewöhnliches Kompositionstalent” und seinen „federnden Anschlag” sowie einer „aufregenden Mischung aus Klassik und Jazz”. Seit 2013 ist Vadim Neselovskyi Assistant Professor für Piano am Berklee-College of Music in Boston.

Klassik, Jazz und Folk

„Die beiden Musiker, wandernd zwischen Klassik, Jazz, Folklore und Experiment, entdecken dabei ihre eigene Musiksprache“, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter.

► Karten zum Preis von 17 Euro sind im Vorverkauf erhältlich in Sendenhorst in der Buchhandlung Ebbeke, in Albersloh im Geschäft Hesselmann sowie beim Förderverein Haus Siekmann, Tel. ✆ 0 25 26/95 05 64. Reservierungen sind auch online unter www.haussiekmann.de möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7140813?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker