Gestörtes Vertrauensverhältnis
Leiter Ralf Friedrich verlässt Montessori-Schule

Sendenhorst -

Rein schulisch läuft es gut an der jungen Montessori-Schule in Sendenhorst. Das ist die gute Nachricht. Hinter den Kulissen allerdings scheint es nicht so rund zu laufen. Es gibt Probleme zwischen Schulleitung und Geschäftsführung, die Schulleiter Ralf Friedrich jetzt bewogen haben, Konsequenzen zu ziehen. Von Annette Metz
Donnerstag, 13.02.2020, 17:58 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 13.02.2020, 17:58 Uhr
Bislang bildeten Ralf und Silke Friedrich – hier bei der Vorstellung des Konzeptes für die Oberstufe im Oktober 2018 – gemeinsam die Schulleitung. Ralf Friedrich wechselt nun zum 1. März an eine Schule in Bochum.
Bislang bildeten Ralf und Silke Friedrich – hier bei der Vorstellung des Konzeptes für die Oberstufe im Oktober 2018 – gemeinsam die Schulleitung. Ralf Friedrich wechselt nun zum 1. März an eine Schule in Bochum. Foto: Josef Thesing
Drei Jahre lang hat Ralf Friedrich als Leiter die junge Montessori-Gesamtschule begleitet. Kurz vor dem Jahreswechsel teilte er den Eltern mit, dass er vom 1. August an nicht mehr an der Schule tätig sein wird. Die Schule habe in den vergangenen Jahren viele Schritte in eine positive Zukunft gemacht.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7257724?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Unter Drogeneinfluss: 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Nachrichten-Ticker