Erste Azubi-Generation im Stift startet im Mai
Premiere für Pflegefachleute

Sendenhorst -

Premiere für die ersten Auszubildenden der neuen generalistischen Pflegeausbildung: Im April und Mai starten im Kreis Warendorf die ersten Kurse für die reformierte Ausbildung in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege, die zu dem neuen Berufsbild Pflegefachmann/-frau zusammengefasst wurden. Das ermöglicht dem St.-Josef-Stift erstmals, eigene Auszubildende in der Krankenpflege aufzunehmen.
Montag, 02.03.2020, 18:02 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 02.03.2020, 18:02 Uhr
Start der reformierten Pflegeausbildung: Andreas Werner setzt seine Unterschrift unter seinen Ausbildungsvertrag als Pflegefachmann in der Altenpflege. Über die Schulter schauen ihm die Ansprechpartner für die Pflegeausbildung Aurelia Heda (St.-Josef-Stift) und Jens Hinkemann (St.-Elisabeth-Stift gGmbH) sowie Jenny Lukas, die ihre Ausbildung in der Krankenpflege startet.
Start der reformierten Pflegeausbildung: Andreas Werner setzt seine Unterschrift unter seinen Ausbildungsvertrag als Pflegefachmann in der Altenpflege. Über die Schulter schauen ihm die Ansprechpartner für die Pflegeausbildung Aurelia Heda (St.-Josef-Stift) und Jens Hinkemann (St.-Elisabeth-Stift gGmbH) sowie Jenny Lukas, die ihre Ausbildung in der Krankenpflege startet. Foto: St.-Josef-Stift
Premiere für die ersten Auszubildenden der neuen generalistischen Pflegeausbildung: Im April und Mai starten im Kreis Warendorf die ersten Kurse für die reformierte Ausbildung in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege, die zu dem neuen Berufsbild Pflegefachmann/-frau zusammengefasst wurden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306255?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker