Rat fasst Beschluss zur „Potsdamer Erklärung“
Stadt ist ein „sicherer Hafen“

Sendenhorst -

Die Stadt Sendenhorst ist jetzt ein „sicherer Hafen“. Sie hat sich der „Potsdamer Erklärung“ angeschlossen. Das ist ein Zusammenschluss von Städten, die mehr Flüchtlinge aufnehmen wollen als sie müssen. Diesen Willen hatte die Stadt auch schon vorher bekundet. Von Annette Metz, Annette Metz
Samstag, 21.03.2020, 06:30 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 21.03.2020, 06:30 Uhr
Der Verein „Seebrücke“ symbolisiert derzeit die Solidaritätsbewegung mit Flüchtlingen. In der „Potsdamer Erklärung“ – initiiert durch den Verein – schließen sich Städte zu „Sicheren Häfen“ zusammen.
Der Verein „Seebrücke“ symbolisiert derzeit die Solidaritätsbewegung mit Flüchtlingen. In der „Potsdamer Erklärung“ – initiiert durch den Verein – schließen sich Städte zu „Sicheren Häfen“ zusammen. Foto: dpa
Das Engagement für Menschen, die aus ihren Heimatländern flüchten mussten, gehört seit vielen Jahren zu den Aufgaben, die sich die Stadt Sendenhorst auf die Fahnen geschrieben hat.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7336559?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker