Auch die Gemeinde St. Martinus und Ludgerus feiert virtuelle Gottesdienste
Die Wege des Herrn sind jetzt anders

Sendenhorst/Albersloh -

Pfarrer Clemens Lübbers liest die Messe jetzt in der leeren Kirche und lässt den Gottesdienst auf Smartphone und Co. übertragen. Er setzt darauf, dass die Krise die Menschen mehr zusammenschweißt und daran erinnern lässt, was wirklich wichtig im Leben ist. Dazu gehöre, nicht alles haben zu müssen. Von Christiane Husmann
Dienstag, 24.03.2020, 06:20 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 24.03.2020, 06:20 Uhr
Pfarrer Clemens Lübbers liest den Gottesdienst in den leeren Pfarrkirche.
Pfarrer Clemens Lübbers liest den Gottesdienst in den leeren Pfarrkirche. Foto: Christiane Husmann
„Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen“, findet Clemens Lübbers. Als Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Martinus und Ludgerus beschreitet er mit seinem Seelsorgeteam derzeit ungewohnte und virtuelle Wege.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7339882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker