Geflüchteter Mohamed Camara schafft die Gesellenprüfung
Ende einer Reise in eine ferne Welt

Albersloh -

Mohamed Camara hat eine fast unglaubliche Reise hinter sich. Mit nur 13 Jahren ist er aus Guinea geflohen. Über Nigeria und Libyen ist er zunächst nach Dortmund und schließlich nach Albersloh gekommen. Sein Asylantrag wurde zunächst abgelehnt, und nun hat der heute 22-Jährige seine Gesellenprüfung geschafft. Dabei haben ihn viele unterstützt. Von Christiane Husmann
Samstag, 11.04.2020, 06:34 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 11.04.2020, 06:34 Uhr
Geschafft: Christiane Sommer freut sich mit Mohamed Camara über die bestandene Gesellenprüfung.
Geschafft: Christiane Sommer freut sich mit Mohamed Camara über die bestandene Gesellenprüfung. Foto: Christiane Husmann
Eigentlich ist Mohamed Camara kein Mann vieler Worte. Nur selten erzählt er aus seinem erst 22 Jahre jungen Leben, in dem er Erfahrungen gemacht hat, die man als Kind oder Jugendlicher eigentlich nicht machen sollte. In Guinea geboren, machte er sich mit nur 13 Jahren auf eine Reise ins Unbekannte, erzählt er im Gespräch mit unserer Zeitung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7364071?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker