Sendenhorster Reitertage sind verschoben
Enttäuschung und Erleichterung

Sendenhorst -

Die Enttäuschung ist groß, doch die Erleichterung, dass die Sendenhorster Reitertage in den September verschoben werden können, ist weitaus größer, heißt es in einer Mitteilung der RV Sendenhorst in diesen Tagen. Im September soll das Turnier nun stattfinden.

Mittwoch, 15.04.2020, 14:38 Uhr
Theresa Gunnemann mit Boa SB bei den Sendenhorster Reitertagen 2019
Theresa Gunnemann mit Boa SB bei den Sendenhorster Reitertagen 2019 Foto: Rene Penno

Die Enttäuschung ist groß, doch die Erleichterung, dass die Sendenhorster Reitertage in den September verschoben werden können, ist weitaus größer, heißt es in einer Mitteilung der RV Sendenhorst in diesen Tagen. Am ersten Maiwochenende wäre es soweit gewesen. Die Reiter der Umgebung waren eingeladen, ihr Können auf dem Gelände des Reit-und Fahrverein Sendenhorst unter Beweis zustellen. In Spring-und Dressurprüfungen bis zur Klasse M wäre der Nervenkitzel, auch für die begeisterten Zuschauer, garantiert gewesen.

In diesem Jahr müssen sich Reiter und Zuschauer jedoch noch etwas gedulden. Durch die momentane Situation ist es nicht möglich, das Turnier, wie gewohnt, im Frühjahr durchzuführen. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben, und daher können sich alle Interessierten auf eine Durchführung des Sportevents vom 4. bis zum 6. September freuen. Somit veranstaltet der Verein auch in diesem Jahr ein fesselndes Wochenende, mit einer Vielzahl spannungsreicher Augenblicke für Klein und Groß, heißt es in der Mitteilung.

Vor diesem Hintergrund spricht der Vorstand des Sendenhorster Reitvereins nochmals seinen Dank an die zahlreichen Unterstützer und Sponsoren der Sendenhorster Reitertage aus. Denn ohne deren Engagement sei eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7370610?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker