Am Himmelreich werden Bäume gepflanzt
Ein erster „Klimawald“ in der Stadt

Sendenhorst -

Ein Beschluss aus den Etatverhandlungen des vergangenen Jahres wird bald umgesetzt. Die Stadt finanziert die Anpflanzung eines neuen Waldes. Von Josef Thesing
Mittwoch, 17.06.2020, 05:40 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 17.06.2020, 05:40 Uhr
Auf dieser Fläche am Rand der Stadt sollen ein neuer Wald angepflanzt und ein ökologisch wertvolles Areal entwickelt werden.
Auf dieser Fläche am Rand der Stadt sollen ein neuer Wald angepflanzt und ein ökologisch wertvolles Areal entwickelt werden. Foto: Josef Thesing
Bei den Beratungen des stätischen Etats war im vergangenen Jahr beschlossen worden, dass die Stadt aus ökologischen Gründen die Anpflanzung von Wald auf ihrem Gebiet fördern soll.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7454432?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker