SPD bezieht Stellung zur Feierhalle am Mergelberg
„Politische Dimension des Projekts verkannt“

Sendenhorst -

Die SDP-Fraktion in Rat der Stadt kritisiert das Vorgehen der Verwaltung im Verfahren für die Genehmigung einer privaten Feierhalle am Mergelberg. Nach Meinung der Sozialdemokraten hätten der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt sowie die Anlieger beteiligt werden müssen. Von Josef Thesing
Dienstag, 21.07.2020, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 21.07.2020, 15:00 Uhr
In der vergangenen Woche haben die Anlieger gegen die Planung einer privaten Feierhalle protestiert.
In der vergangenen Woche haben die Anlieger gegen die Planung einer privaten Feierhalle protestiert. Foto: Josef Thesing
Auch die SPD-Fraktion meldet sich nun in Sachen Feierhalle am Mergelberg öffentlich zu Wort. „Wir sind extrem unzufrieden mit der Beteiligung der Fraktionen im Rat der Stadt in Bezug auf die so genannte Feierhalle am Mergelberg“, erklärt die SPD-Fraktionsvorsitzende Christiane Seitz-Dahlkamp schriftlich.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7502955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker