Warmes Wasser im Haushalt sparen
Mehr Bewusstsein fürs teure Gut

Sendenhorst/Albersloh -

Warmes Wasser verbraucht viel Energie. Schon mit kleinen Verhaltensänderungen und einfachen technischen Lösungen lässt sich jede Menge warmes Wasser sparen, erklärt Dr. Johannes Hofmeister im ersten Klimaschutzbrief der Stadt. Das schont das Klima und spart Geld. Von Josef Thesing
Donnerstag, 30.07.2020, 20:33 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 30.07.2020, 20:33 Uhr
Bevor der Hahn betätigt wird, sollte jeder überlegen, ob das Wasser warm sein muss.
Bevor der Hahn betätigt wird, sollte jeder überlegen, ob das Wasser warm sein muss. Foto: Josef Thesing
Wenn es darum geht, was jeder zum Klimaschutz beitragen kann, dann geht es zumeist um Mobilität, Energieverbrauch und Ernährung, meint Dr. Johannes Hofmeister, Klimaschutzmanager der Stadt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7514918?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker