Patientenakademie mit Hygienekonzept
Besser leben trotz Schmerzen

Sendenhorst -

Am 7. Oktober dreht sich in der nächsten Patientenakademie im St.-Josef-Stift alles um ein besseres Leben mit chronischen Schmerzen. Anmeldungen nimmt das Krankenhaus ab sofort entgegen.

Freitag, 02.10.2020, 13:38 Uhr
Chefarzt Herbert Thier und weitere Referenten der Schmerzklinik informieren über die multimodale Schmerztherapie.
Chefarzt Herbert Thier und weitere Referenten der Schmerzklinik informieren über die multimodale Schmerztherapie. Foto: Bernd Gassner

Die nächste Patientenakademie im St.- Josef-Stift dreht sich um das Thema „Multimodale Schmerztherapie“. „Schmerzen sind ein lebenswichtiges Warnsignal für Körperschädigungen. Wenn Schmerzen aber länger als drei bis sechs Monate anhalten, können sie sich zu einem eigenständigen komplexen Krankheitsbild entwickeln“, heißt es in der Ankündigung. Wie Betroffene Strategien erarbeiten können, um ein besseres Leben mit chronischen Schmerzen zu führen, darum geht es bei der multimodalen Schmerztherapie der Schmerzklinik für Gelenk- und Rückenbeschwerden.

Die Behandlung wird sowohl stationär angeboten als auch als tagesklinisches Angebot. Ein Referententeam um Chefarzt Herbert Thier stellt das Behandlungskonzept am Mittwoch, 7. Oktober, um 16 Uhr vor.

Zum Schutz der Gäste und natürlich auch zur Sicherheit der Patienten und Mitarbeiter im Haus wurde das Veranstaltungsformat an die notwendigen Hygienekonzepte angepasst. Die AHA-Regel (Abstand, Händehygiene, Alltagsmaske), Corona-Symptom-Screening am Eingang Westtor und eine begrenzte Teilnehmerzahl mit vorheriger Anmeldung bilden die Grundlage.

  • Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 0 25 26 / 3 00 66 09.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7613456?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker