Grünfläche vor „Roter Schule“ wird von Helfern gestaltet
Ein Platz mit Blick auf die Kirche

Albersloh -

Die „Rote Schule“ steht noch. Dabei sollte sie bereits seit einigen Jahren abgerissen sein. Nicht wenige im Dorf finden, dass das historische Gebäude erhalten bleiben sollte. Nun haben sich Helfer daran gemacht, den Vorplatz neu zu gestalten. Von Christiane Husmann
Dienstag, 13.10.2020, 16:42 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.10.2020, 16:42 Uhr
Sie bringen die Grünfläche vor der „Roten Schule“ wieder auf Vordermann: Willi Berheide, Eva Vossding, Mamadou Aliou Barry, Annette Brandenfels, Reza Hussäini und Mohamed Camara (v.l.).
Sie bringen die Grünfläche vor der „Roten Schule“ wieder auf Vordermann: Willi Berheide, Eva Vossding, Mamadou Aliou Barry, Annette Brandenfels, Reza Hussäini und Mohamed Camara (v.l.). Foto: Christiane Husmann
Seit vielen Jahren hat sie ihren Platz mitten im Dorf: die „Rote Schule“. Viele Albersloher sind in ihr noch zur Schule gegangen. „Ich bin da eingeschult worden“, sagt beispielsweise Willi Berheide, der es richtig fände, das historische Gebäude zu erhalten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7630157?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7630157?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker