Sendenhorster Bündnis beteiligt sich am Gedenktag
Deutliches „Nein“ zu Gewalt an Frauen

Sendenhorst/Albersloh -

Das Sendenhorster Bündnis „Nein zu Gewalt an Frauen“ hat sich am Mittwoch am gleichnamigen Internationalen Gedenktag beteiligt. Vor dem Rathaus wurde im Beisein von Bürgermeisterin Katrin Reuscher eine Flagge gehisst.Gewalt an Frauen sei weltweit noch immer allgegenwärtig, erklärte Martina Bäcker, die auch Gleichstellungsbeauftragte der Stadt ist. Von Josef Thesing
Mittwoch, 25.11.2020, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 25.11.2020, 15:00 Uhr
Monika Koelen-Meyer, Annette Paschke, Tanja Tiedeken, Anneliese Bieber-Wallmann, Katrin Reuscher, Martina Bäcker,
Monika Koelen-Meyer, Annette Paschke, Tanja Tiedeken, Anneliese Bieber-Wallmann, Katrin Reuscher, Martina Bäcker, Foto: Josef Thesing
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7694376?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7694376?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker