Drei Männer arbeiten 100 Jahre SG-Fußball auf
Nach dem Spiel gab’s einen Schnaps

Sendenhorst -

Helmut Haarmeyer, Martin Haake und Bernhard Havers arbeiten die 100-jährige Geschichte des Vereinsfußballs in Sendenhorst auf. Und dabei stoßen sie auf manches, was die Leser schmunzeln lässt. Da gab es zum Beispiel eine „Reisemannschaft“, die auf einem Anhänger zu Auswärtsspielen fuhr. Von Josef Thesing
Sonntag, 29.11.2020, 14:12 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 29.11.2020, 14:12 Uhr
In der Geschäftsstelle der SG arbeiten Helmut Haarmeyer, Martin Haake und Bernhard Havers (v.l.) die 100-jährige Geschichte des Vereinsfußballs in Sendenhorst auf.
In der Geschäftsstelle der SG arbeiten Helmut Haarmeyer, Martin Haake und Bernhard Havers (v.l.) die 100-jährige Geschichte des Vereinsfußballs in Sendenhorst auf. Foto: Josef Thesing
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7700033?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7700033?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker