Arbeiten am zweiten Neubauabschnitt gehen in die entscheidende Runde
L 851 für neun Monate gesperrt

Sendenhorst/Drensteinfurt -

Seit Dezember wurde bereits ordentlich Erde abgeschoben. Nun starten die eigentlichen Arbeiten an der neuen Trasse im zweiten Teilabschnitt der Landesstraße 851 zwischen Drensteinfurt und Sendenhorst. Seit gestern ist die Strecke daher für mindestens neun Monate gesperrt. Von Dietmar Jeschke
Mittwoch, 24.03.2021, 22:01 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 24.03.2021, 22:01 Uhr
Der künftige Trassenverlauf zwischen der Einmündung der L 586 und der Gaststätte Peters ist bereits klar zu erkennen. Am Mittwoch haben nun die eigentlichen Bauarbeiten an der neuen Fahrbahn der L 851 begonnen.
Der künftige Trassenverlauf zwischen der Einmündung der L 586 und der Gaststätte Peters ist bereits klar zu erkennen. Am Mittwoch haben nun die eigentlichen Bauarbeiten an der neuen Fahrbahn der L 851 begonnen. Foto: Dietmar Jeschke
Manch einer dürfte es genossen haben: blauer Himmel, Frühlingssonne – und ein letztes Mal „freie Fahrt“ zwischen Sendenhorst und Drensteinfurt im Jahr 2021. Das „Baustellenpanorama“ neben der Strecke hat es bereits seit Dezember angekündigt: Der lang ersehnte Ausbau der viel befahrenen Landesstraße 851 geht in die zweite Runde. Nachdem die groben Erdarbeiten nun abgeschlossen sind, begannen am Mittwoch die eigentlichen Arbeiten am Neubau und an der teilweisen Verlegung des Trassenabschnitts zwischen der Gaststätte Peters und der Einmündung in die Landesstraße 586, die Sendenhorst und Albersloh verbindet. Dazu ist die L 851 nun für mindestens neun Monate voll gesperrt. Drei Jahr Baupause an L 851 Ein Blick zurück: Bereits im Februar 2017 und damit vor mehr als vier Jahren waren erste Sträucher und Bäume gerodet worden, um Platz für den neuen Streckenverlauf zu machen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7883647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7883647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker