Neues Naturschutzgebiet „Hardtteiche“ am Rande von Sendenhorst
Jetzt stehen auch die Schilder

Sendenhorst -

Das Areal mit den Hardtteichen ist nun auch sichtbar das neue Sendenhorster Naturschutzgebiet. Die Schilder, die zum Teil mit Erklärungen versehen sind, sind aufgestellt. Nun wissen die Menschen, die diesen geschützten Landschaftsbestandteil betreten, woran sie sind. Von Josef Thesing
Freitag, 26.03.2021, 15:01 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 26.03.2021, 15:01 Uhr
Nun ist erkennbar, worum es an den Hardtteichen geht. Und das an mehreren Stellen.
Nun ist erkennbar, worum es an den Hardtteichen geht. Und das an mehreren Stellen. Foto: Josef Thesing
Die neuen Schilder glänzen noch in der Sonne, und im Erdboden werden sie noch von Keilen gehalten, bis sie endgültig für immer im Boden verankert sind. Sie stehen an beiden Seiten der Landesstraße 586 in Höhe der „Waldmutter“ und zeigen nun an, was bereits länger amtlich ist. Der Bereich der Hardtteiche ist ein neues Naturschutzgebiet, nachdem der Landschaftsplan für Sendenhorst nach einer längeren Planungs- und Diskussionsphase verabschiedet worden war. Das war lange, bevor die meisten Bürger den Begriff Corona überhaupt je gehört hatten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7887864?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7887864?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker