Fakten und Bilder aus 850 Jahren Albersloh
Spaziergang durch die Zeiten

Albersloh -

Ein neues Kapitel aus der Dorfgeschichte bekommen derzeit Spaziergänger am Albersloh „Schaufenster“ präsentiert. Anlässlich des 850-jährigen Bestehens wird am Ludgerus-Haus derzeit wieder Interessantes in kurzen Sequenzen präsentiert. Derzeit werden örtliche Vereine vorgestellt. Den Anfang macht GW Albersloh. Von Christiane Husmann
Montag, 12.04.2021, 16:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 12.04.2021, 16:30 Uhr
Im „Schaufenster“ am Ludgerus-Haus gibt es mit Dämmerungsbeginn viel Interessantes zu sehen. Ralf Stötzel, Helmi Niewerth und Martin Pälmke (v.l.) machen sich ein Bild und empfehlen einen Besuch.
Im „Schaufenster“ am Ludgerus-Haus gibt es mit Dämmerungsbeginn viel Interessantes zu sehen. Ralf Stötzel, Helmi Niewerth und Martin Pälmke (v.l.) machen sich ein Bild und empfehlen einen Besuch. Foto: Christiane Husmann
„Wir gehen jetzt öfter mal abends im Dorf spazieren“, nennt Martin Pälmke eine neue Freizeitbeschäftigungen, die sich in seiner Familie etabliert hat. Ein kurzer Zwischenstopp werde dabei regelmäßig vorm „Schaufenster“ am Ludgerus-Haus eingelegt. „Da gibt’s seit Januar ja viel Interessantes zu sehen“, so der Vorsitzende des Albersloher Heimatvereins, der zu denen zählt, die sich mit der Gestaltung des Dorfjubiläums befassen und einen Gang durchs Dorf empfehlen. Noch lässt das, was erlaubt ist, lediglich einen kleinen Spielraum in puncto Geburtstagsfestgestaltung zu. Doch den wollen die Organisatoren des Jubiläumsjahres bestmöglich nutzen. Angefangen mit der Illuminierung der Pfarrkirche in den Wintermonaten, sind zur Abenddämmerung weiterhin Beiträge im „Schaufenster“ zu sehen, die sich mit Albersloh an sich und im Besonderen befassen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912589?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7912589?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker